Kaspersky Security Center

Virtuelle Administrationsserver

28. März 2024

ID 155204

Im Rahmen des physischen Administrationsservers können mehrere virtuelle Administrationsserver erstellt werden, die in vieler Hinsicht sekundären Servern ähnlich sind. Im Vergleich zum Modell des geteilten Zugriffs, der auf den Listen der Zugriffskontrolle (ACL) beruht, ist das Modell der virtuellen Administrationsserver funktioneller und bietet eine hohe Stufe der Isolierung. Neben der eigenen Struktur der Administrationsgruppen für verwaltete Geräte mit Richtlinien und Aufgaben hat jeder virtuelle Administrationsserver auch eine eigene Gruppe von nicht zugeordneten Geräten, die über eigene Sätze von Berichten, Geräteauswahlen und Ereignissen, Installationspakete, Regeln zur Verschiebung von Geräten usw. verfügt. Um MSP-Kunden bestmöglich voneinander zu isolieren, wird empfohlen, die Funktionalität virtueller Administrationsserver zu verwenden. Außerdem ermöglicht das Erstellen eines virtuellen Administrationsservers für jeden MSP-Kunden, den Kunden grundlegende Möglichkeiten zur Verwaltung des eigenen Netzwerkes mittels Kaspersky Security Center Web Console zu gewähren.

Virtuelle Administrationsserver ähneln in vieler Hinsicht sekundären Administrationsservern, haben jedoch die folgenden Unterschiede:

  • Einem virtuellen Administrationsserver fehlt eine Vielzahl der globalen Einstellungen und eigenen TCP-Ports
  • Ein virtueller Administrationsserver hat keine sekundären Administrationsserver
  • Ein virtueller Administrationsserver kann keine eigenen virtuellen Administrationsserver haben
  • Auf dem physischen Administrationsserver sind die Geräte, Gruppen, Ereignisse und Objekte der verwalteten Geräte (Elemente der Quarantäne, Programm-Registry und andere) aller seiner virtuellen Administrationsserver sichtbar
  • Ein virtueller Administrationsserver kann das Netzwerk nur mittels der mit ihm verbundenen Verteilungspunkte abfragen

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.