Kaspersky Security Center 14

Ausschlüsse aus den Regeln zur Adaptiven Kontrolle von Anomalien hinzufügen

29. Januar 2024

ID 173182

Der Assistent für das Hinzufügen eines Ausschlusses erlaubt das Hinzufügen von Ausnahmen aus den Regeln zur Adaptiven Kontrolle von Anomalien für Kaspersky Endpoint Security.

Sie können den Assistenten durch eine der folgenden drei Prozeduren starten.

Um den Assistent für das Hinzufügen eines Ausschlusses über den Knoten "Adaptive Kontrolle von Anomalien" zu starten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Knoten des gewünschten Administrationsservers aus.
  2. Wählen Sie Auslösen von Regeln im Smart-Training-Status (standardmäßig ist dies ein Unterordner von Erweitert → Datenverwaltung).
  3. Klicken Sie im Arbeitsbereich mit der rechten Maustaste auf ein Element (oder mehrere Elemente) in der Liste der Funde und wählen Sie Zu Ausschlüssen hinzufügen.

    Sie können bis zu 1000 Ausschlüsse auf einmal hinzufügen. Wenn Sie mehr Elemente auswählen und versuchen, sie zu den Ausschlüssen hinzuzufügen, wird eine Fehlermeldung angezeigt.

Daraufhin wird der Assistent für das Hinzufügen eines Ausschlusses gestartet.

Der Assistent für das Hinzufügen eines Ausschlusses kann aus anderen Knoten der Konsolenstruktur gestartet werden:

  • Registerkarte Ereignisse des Hauptfensters des Administrationsservers (Option Benutzeranfragen oder Letzte Ereignisse).
  • Spalte Bericht zum Regelstatus der Adaptiven Kontrolle von Anomalien, Anzahl der Funde.

In diesem Abschnitt

Schritt 1. Auswählen des Programms

Schritt 2. Auswählen der Richtlinie (Richtlinien)

Schritt 3. Verarbeiten der Richtlinie (Richtlinien)

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.