Kaspersky Security Center 14

Programme auf Anfrage von Benutzern zu Ausschlüssen hinzufügen

27. Februar 2024

ID 173819

Wenn Sie Benutzeranfragen erhalten, welche die Freigabe irrtümlich blockierter Programme beantragen, können Sie für diese Programme einen Ausschluss aus den Regeln zur Adaptiven Sicherheit erstellen. Daraufhin werden diese Programme auf den Geräten der Benutzer nicht länger blockiert. Sie können die Anzahl der Benutzeranfragen auf der Registerkarte Überwachung des Administrationsservers verfolgen.

Um Programme, die von Kaspersky Endpoint Security verboten wurden, auf Benutzeranfrage hin zu Ausschlüssen hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Knoten mit dem Namen des gewünschten Administrationsservers aus.
  2. Wählen Sie im Arbeitsbereich des Knotens die Registerkarte Ereignisse aus.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Ereignisauswahlen die Option Benutzeranfragen.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Benutzeranfrage bzw. die Benutzeranfragen mit Programmen, die Sie zu Ausschlüssen hinzufügen möchten, und wählen Sie dann Ausschluss hinzufügen.

    Daraufhin wird der Assistent für das Hinzufügen eines Ausschlusses gestartet. Folgen Sie seinen Anweisungen.

Nach der nächsten Synchronisierung des Client-Geräts mit dem Administrationsserver werden die ausgewählten Apps aus der Liste Auslösen von Regeln im Smart-Training-Status (unter Datenverwaltung in der Konsolenstruktur) ausgeschlossen und nicht mehr in der Liste angezeigt.

Siehe auch:

Szenario: Überwachung und Berichterstattung

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.