Kaspersky Security Center

Erzwungene Synchronisierung

28. März 2024

ID 175431

Obwohl Kaspersky Security Center Status, Einstellungen, Aufgaben und Richtlinien für verwaltete Geräte automatisch synchronisiert werden, möchten Sie vielleicht in einigen Fällen die Synchronisierung für ein bestimmtes Gerät erzwingen. Sie können die erzwungene Synchronisierung für folgende Geräte ausführen:

  • Geräte, auf denen der Administrationsagent installiert ist
  • Geräte mit KasperskyOS

    Stellen Sie vor dem Ausführen einer erzwungenen Synchronisierung für ein KasperskyOS-Gerät sicher, dass das Gerät im Bereich eines Verteilungspunkts enthalten ist und dass auf dem Verteilungspunkt ein Push-Server aktiviert ist.

  • iOS-Geräte
  • Android-Geräte

    Bevor Sie die erzwungene Synchronisierung für ein Android-Gerät ausführen, müssen Sie Google Firebase Cloud Messaging konfigurieren.

Synchronisation eines einzelnen Geräts

So erzwingen Sie die Synchronisierung zwischen dem Administrationsserver und dem verwalteten Gerät:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu Geräte → Verwaltete Geräte.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Geräts, das mit dem Administrationsserver synchronisiert werden soll.

    Ein Eigenschaftenfenster wird geöffnet, in dem der Abschnitt Allgemein ausgewählt ist.

  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Synchronisierung erzwingen.

Die Anwendung synchronisiert das ausgewählte Gerät mit dem Administrationsserver.

Synchronisation mehrerer Geräte

So erzwingen Sie die Synchronisierung zwischen dem Administrationsserver und mehreren verwalteten Geräten:

  1. Öffnen Sie die Geräteliste einer Administrationsgruppe oder einer Geräteauswahl:
    • Gehen Sie im Hauptmenü zu Geräte → Verwaltete Geräte, klicken Sie auf den Pfad-Link im Feld Aktueller Pfad über der Liste der verwalteten Geräte und wählen Sie anschließend die Administrationsgruppe aus, welche die zu synchronisierenden Geräte enthält.
    • Führen Sie eine Geräteauswahl durch, um die Geräteliste anzuzeigen.
  2. Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Geräten, die Sie mit dem Administrationsserver synchronisieren möchten.
  3. Klicken Sie über der Liste der verwalteten Geräte auf die Schaltfläche mit den 3 Punkten () und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Synchronisierung erzwingen.

    Das Programm synchronisiert die ausgewählten Geräte mit dem Administrationsserver.

  4. Prüfen Sie in der Geräteliste, dass sich die Zeit der letzten Verbindung zum Administrationsserver für die ausgewählten Geräte auf die aktuelle Zeit geändert hat. Wenn sich die Uhrzeit nicht geändert hat, aktualisieren Sie den Seiteninhalt, indem Sie auf die Schaltfläche Aktualisieren klicken.

Die ausgewählten Geräte wurden mit dem Administrationsserver synchronisiert.

Anzeigen des Übermittlungszeitpunktes einer Richtlinie

Nach dem Ändern einer Richtlinie für ein Kaspersky-Programm auf dem Administrationsserver kann der Administrator auch prüfen, ob die geänderte Richtlinie an ein bestimmtes verwaltetes Gerät übermittelt wurde. Eine Richtlinie kann während einer regulären oder einer erzwungenen Synchronisierung übermittelt werden.

Um den Zeitpunkt (Datum und Uhrzeit) anzuzeigen, zu dem eine Programmrichtlinie an ein verwaltetes Gerät übermittelt wurde:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu Geräte → Verwaltete Geräte.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Geräts, das mit dem Administrationsserver synchronisiert werden soll.

    Ein Eigenschaftenfenster wird geöffnet, in dem der Abschnitt Allgemein ausgewählt ist.

  3. Wählen Sie die Registerkarte Programme aus.
  4. Wählen Sie das Programm aus, für das Sie das Datum der Richtliniensynchronisierung anzeigen möchten.

    Das Fenster mit der Programmrichtlinie wird geöffnet; dabei ist der Abschnitt Allgemein ausgewählt und das Datum und die Uhrzeit der Übertragung der Richtlinie werden angezeigt.

Siehe auch:

Richtlinien einrichten und verwalten: geräteorientierte Herangehensweise

Szenario: Netzwerkschutz konfigurieren

Einen Push-Server aktivieren

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.