Kaspersky Security Center

Über die Programmkontrolle

28. März 2024

ID 184061

Die Komponente "Programmkontrolle" überwacht die Versuche von Benutzern, Programme zu starten, und reguliert mithilfe der Regeln der "Programmkontrolle" den Start von Programmen.

Die Komponente "Programmkontrolle" ist verfügbar für Kaspersky Endpoint Security für Windows und für Kaspersky Security for Virtualization Light Agent. Alle Anleitungen in diesem Abschnitt beschreiben die Konfiguration der "Programmkontrolle" für Kaspersky Endpoint Security für Windows.

Das Starten von Programmen, deren Einstellungen keiner der Regeln der Programmkontrolle entsprechen, wird durch den ausgewählten Betriebsmodus der Komponente geregelt:

  • Deny-Liste. Dieser Modus wird verwendet, wenn Sie den Start aller Programme mit Ausnahme der in den Regeln zum Blockieren angegebenen Programme zulassen möchten. Dieser Modus ist standardmäßig festgelegt.
  • Allow-Liste. Dieser Modus wird verwendet, wenn Sie den Start aller Programme mit Ausnahme der in den Regeln zum Zulassen angegebenen Programme blockieren möchten.

Die Regeln der Programmkontrolle sind durch Programmkategorien implementiert. Sie erstellen Programmkategorien, die bestimmte Kriterien definieren. In Kaspersky Security Center gibt es drei Arten von Programmkategorien:

Ausführliche Informationen zur Programmkontrolle finden Sie in den folgenden Hilfethemen:

Siehe auch:

Szenario: Programmverwaltung

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.