Kaspersky Security Center

Erstellen einer manuell zu erweiternden Programmkategorie

28. März 2024

ID 184075

Alle erweitern | Alles ausblenden

Sie können einen Satz von Kriterien als Vorlage für ausführbare Dateien angeben, deren Start Sie in Ihrem Unternehmen zulassen oder blockieren möchten. Basierend auf ausführbaren Dateien, die den Kriterien entsprechen, können Sie eine Programmkategorie erstellen und diese in der Konfiguration der Programmkontrolle verwenden.

Um eine manuell zu erweiternde Programmkategorie zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu Vorgänge Drittanbieter-programmeProgrammkategorien.

    Die Seite mit einer Liste der Programmkategorien wird angezeigt.

  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

    Der Assistent für das Erstellen einer Kategorie wird gestartet. Folgen Sie den Schritten des Assistenten.

  3. Wählen Sie auf der Seite Methode zum Erstellen der Kategorie auswählen des Assistenten die Option Manuell zu erweiternde Kategorie. Daten über ausführbare Dateien werden manuell zur Kategorie hinzugefügt aus.
  4. Auf der Seite Bedingungen des Assistenten klicken Sie auf Hinzufügen, um ein Bedingungskriterium für das Aufnehmen von Dateien in die Kategorie aufzunehmen.
  5. Wählen Sie auf der Seite Bedingungskriterien einen Regeltyp zum Erstellen einer Kategorie aus der Liste aus:
    • Aus der KL-Kategorie
    • Zertifikat aus Datenverwaltung auswählen
    • Pfad des Programms festlegen (Masken unterstützt)
    • Wechseldatenträger
    • Hash, Metadaten oder Zertifikat:
      • Aus Liste der ausführbaren Dateien auswählen
      • Aus Programm-Registry auswählen
      • Manuell angeben
      • Aus der Datei oder aus dem MSI-Paket / archiviertem Ordner

    Das ausgewählte Kriterium wird zur Liste mit Kriterien hinzugefügt.

    Sie können so viele Kriterien in die erstellende Programmkategorie aufnehmen, wie Sie benötigen.

  6. Auf der Seite Ausschlüsse des Assistenten klicken Sie auf Hinzufügen, um ein exklusives Bedingungskriterium für das Ausschließen von Dateien in die Kategorie aufzunehmen, die gerade erstellt wird.
  7. Wählen Sie auf der Seite Bedingungskriterien einen Regeltyp aus der Liste aus, so wie Sie einen Regeltyp zum Erstellen einer Kategorie ausgewählt haben.

Nach Abschluss des Assistenten wird die Programmkategorie erstellt. Sie wird in der Liste der Programmkategorien angezeigt. Sie können die erstellte Programmkategorie verwenden, wenn Sie die "Programmkontrolle" anpassen.

Ausführliche Informationen zur Programmkontrolle finden Sie in den folgenden Hilfethemen:

Siehe auch:

Szenario: Programmverwaltung

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.