Kaspersky Security Center 14

Hinzufügen eines Verbindungs-Gateways als Verteilungspunkt innerhalb der DMZ

29. Januar 2024

ID 204253

Statt selbst eine Verbindung zum Administrationsserver herzustellen, wartet ein Verbindungs-Gateway auf eine Verbindung vom Administrationsserver. Das bedeutet, dass das Gerät mit dem Verbindungs-Gateway in der DMZ direkt nach der Installation des Verbindungs-Gateways vom Administrationsserver nicht unter den verwalteten Geräten angezeigt wird. Es ist daher eine spezielle Vorgehensweise notwendig, um sicherzustellen, dass der Administrationsserver eine Verbindung zum Verbindungs-Gateway initiiert.

Um ein Gerät mit einem Verbindungs-Gateway als Verteilungspunkt hinzuzufügen:

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Knoten Administrationsserver.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü des Administrationsservers Eigenschaften aus.
  3. Wählen Sie im Eigenschaftenfenster des Administrationsservers den Abschnitt Verteilungspunkte aus.
  4. Wählen Sie im rechten Teil des Fensters die Option Verteilungspunkte manuell zuweisen.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

    Das Fenster Verteilungspunkt hinzufügen wird geöffnet.

  6. Gehen Sie im Fenster Verteilungspunkt hinzufügen wie folgt vor:
    1. Klicken Sie unter Gerät, welches als Verteilungspunkt fungieren soll auf den Abwärtspfeil der geteilten Schaltfläche Auswählen und wählen Sie anschließend die Option Verbindungs-Gateway in der demilitarisierten Zone nach Adresse hinzufügen aus.
    2. Geben Sie im sich öffnenden Fenster Eingeben der Verbindungs-Gateway-Adresse die IP-Adresse des Verbindungs-Gateways ein (oder dessen Namen, wenn das Verbindungs-Gateway über den Namen erreichbar ist).
    3. Klicken Sie unter Bereich des Verteilungspunkts auf den Abwärtspfeil der geteilten Schaltfläche Auswählen.
    4. Geben Sie eine Reihe von Geräten an, an die der Verteilungspunkt Updates verteilen soll. Sie können eine Administrationsgruppe oder eine Beschreibung des Netzwerkspeicherorts angeben.

      Es wird empfohlen, für externe verwaltete Geräte eine separate Gruppe zu führen.

Nachdem Sie diese Vorgänge ausgeführt haben, enthält die Liste der Verteilungspunkte einen neuen Eintrag mit dem Namen Temporärer Eintrag für Verbindungs-Gateway.

Nahezu sofort versucht sich der Administrationsserver mit dem Verbindungs-Gateway über die von Ihnen angegebene Adresse zu verbinden. Ist dies erfolgreich, wird der Name des Eintrags in den Namen des Geräts mit dem Verbindungs-Gateway geändert. Dieser Vorgang kann bis zu 5 Minuten dauern.

Während der Konvertierung des temporären Eintrags für den Verbindungs-Gateway in einen benannten Eintrag, wird das Verbindungs-Gateway auch in der Gruppe Nicht zugeordnete Geräte angezeigt.

Um ein Verbindungs-Gateway einem bereits konfigurierten Netzwerk hinzuzufügen, installieren Sie den Administrationsagenten auf den Geräten erneut, die Sie mit dem neu hinzugefügten Verbindungs-Gateway verbinden möchten.

Siehe auch:

Zuweisen eines verwalteten Geräts als Verteilungspunkt

Szenario: Verbinden von mobilen Geräten mittels Verbindungs-Gateway

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.