Kaspersky Security Center 14

Werte von Objektkennungen für SNMP

27. Februar 2024

ID 207518

In der folgenden Tabelle sind die Werte und Beschreibungen der Objektkennungen (auch als OIDs bezeichnet) aufgeführt, die zum Übertragen von Informationen über die Leistung des Administrationsservers an Drittanbieter-Anwendungen verwendet werden.

Werte und Beschreibungen von Objektkennungen für SNMP

Wert der Objektkennung

Numerischer Datentyp

OID

Beschreibung

deploymentStatus

INTEGER { ok(0), info(1), warning(2), critical(3) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.1

Bereitstellungsstatus. Es gibt folgende Statusvarianten:

  • Information. Die Lizenz gilt nicht mehr für n Geräte.
  • Warnung. Eine der folgenden Varianten:

    Es gibt m Geräte mit installierten Programmen von Kaspersky auf insgesamt n Geräten in den Administrationsserver-Gruppen (n > m).

    Lizenz L läuft auf n Geräten in m Tagen ab.

    Aufgabe T für die Installation von Anwendungen wurde auf n Geräten erfolgreich abgeschlossen. Für m Geräte ist ein Neustart erforderlich.

  • Kritisch. Die Lizenz ist für n Geräte abgelaufen.
  • OK. Keine der oben genannten Varianten.

noAntivirusSoftware

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.2.1

Der Grund deploymentStatus zeigt, dass die Administrationsserver-Gruppe zu viele Geräte ohne verwaltete Anwendungen enthält.

Der Wert ist 1, wenn Geräte ohne verwaltete Anwendungen gefunden wurden, andernfalls ist der Wert 0.

remoteInstallTaskFailed

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.2.2

Der Grund deploymentStatus zeigt, dass die Aufgabe zur Remote-Installation auf einigen Geräten fehlgeschlagen ist. Die Anzahl dieser Geräte kann mit hostsRemoteInstallFailed abgerufen werden.

licenceExpiring

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.2.3

Der Grund deploymentStatus zeigt, dass es Geräte mit einer Lizenz gibt, die in den nächsten 7 Tagen abläuft. Die Anzahl dieser Geräte kann mit hostsLicenseExpiring abgerufen werden.

licenceExpired

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.2.4

Der Grund deploymentStatus zeigt, dass es Geräte mit einer abgelaufenen Lizenz gibt. Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsLicenseExpired abrufen.

hostsInGroups

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.3

Anzahl der Geräte in den Administrationsserver-Gruppen

hostsWithAntivirus

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.4

Anzahl der Geräte mit installierten verwalteten Programmen in den Administrationsserver-Gruppen.

hostsRemoteInstallFailed

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.5

Anzahl der Geräte, auf denen die Aufgabe zur Remote-Installation fehlgeschlagen ist.

licenceExpiringSerial

OCTET STRING

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.6

ID eines Lizenzschlüssels, der bald abläuft (in weniger als 7 Tagen).

licenceExpiredSerial

OCTET STRING

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.7

ID des abgelaufenen Lizenzschlüssels.

licenceExpiringDays

Unsigned32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.8

Anzahl der Tage bis zum Ablauf der Lizenz. Für diesen Parameter gilt der Lizenzzeitraum als abgelaufen, wenn bis zum Ablaufdatum weniger als 7 Tage verbleiben.

Wenn bis zum Ablaufdatum mehr als 7 Tage verbleiben, ist der Wert 0.

hostsLicenceExpiring

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.9

Anzahl der Geräte mit einer Lizenz, die bald abläuft (in weniger als 7 Tagen).

hostsLicenceExpired

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.1.10

Anzahl der Geräte mit einer abgelaufenen Lizenz.

updatesStatus

INTEGER { ok(0), info(1), warning(2), critical(3) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.2.1

Aktueller Status des Updates der Antiviren-Datenbanken. Es gibt folgende Statusvarianten:

  • Information. Die Antiviren-Datenbanken auf dem Administrationsserver oder auf den Geräten wurden seit mehr als 1 Tag nicht aktualisiert und Programm wurde vor weniger als 1 Tag installiert.
  • Warnung. Die Antiviren-Datenbanken auf dem Administrationsserver oder auf den Geräten wurden seit mehr als 1 Tag nicht aktualisiert.
  • Kritisch. Die Antiviren-Datenbanken auf dem Administrationsserver oder auf den Geräten wurden seit mehr als 2 Tagen nicht aktualisiert.
  • OK. Keine der oben genannten Varianten.

serverNotUpdated

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.2.2.1

Dieser Grund zeigt, dass der Administrationsserver für eine längere Zeit nicht aktualisiert wurde. Die als lang angesehene Zeit wird in updatesStatus festgelegt.

notUpdatedHosts

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.2.2.2

Dieser Grund zeigt, dass einige Geräte längere Zeit nicht aktualisiert wurden (7 Tage oder mehr für Kritisch und 3 Tage für Warnung). Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsNotUpdated abrufen.

lastServerUpdateTime

OCTET STRING

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.2.3

Letzter Zeitpunkt der Aktualisierung der Antiviren-Datenbanken auf dem Administrationsserver.

hostsNotUpdated

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.2.4

Anzahl der Geräte mit Antiviren-Datenbanken, die nicht aktualisiert wurden.

protectionStatus

INTEGER { ok(0), warning(2), critical(3) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.1

Status des Echtzeitschutzes. Eine der folgenden Varianten:

  • Warnung. Eine der folgenden Varianten:

    Auf einem Gerät, das zur Administrationsserver-Gruppe gehört, wird eine Sicherheitsverletzung festgestellt.

    Aufgrund von Verschlüsselungsfehlern wurde für einige Geräte der Schutzstatus geändert.

    Die letzte vollständige Untersuchung liegt lange zurück.

  • Kritisch. Der Antiviren-Schutz funktioniert auf einigen Geräten in den Administrationsserver-Gruppen nicht.
  • OK. Keine der oben genannten Varianten.

antivirusNotRunning

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.2.1

Dieser Grund zeigt, dass auf einigen Geräten keine Sicherheitsanwendung ausgeführt wird. Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsAntivirusNotRunning abrufen.

realtimeNotRunning

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.2.2

Dieser Grund zeigt, dass der Echtzeitschutz auf einigen Geräten nicht ausgeführt wird. Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsRealtimeNotRunning abrufen.

notCuredFound

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.2.4

Dieser Grund zeigt, dass Geräte mit nicht desinfizierten Objekten vorhanden sind. Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsNotCuredObject abrufen.

tooManyThreats

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.2.5

Dieser Grund zeigt, dass auf einigen Geräten Bedrohungen gefunden wurden. Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsTooManyThreats abrufen.

virusOutbreak

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.2.6

Dieser Grund zeigt den Status des Virenangriffs auf dem System an.

Der Wert ist gleich 1, wenn während einer bestimmten Zeit eine bestimmte Anzahl von Viren gefunden wurde, andernfalls 0. Die Anzahl der Viren und die Zeitdauer werden auf dem Administrationsserver mithilfe der Einstellungen für Virenangriffe angegeben.

hostsAntivirusNotRunning

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.3

Anzahl der Geräte, auf denen keine Sicherheitsanwendungen ausgeführt werden.

hostsRealtimeNotRunning

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.4

Anzahl der Geräte, auf denen der Echtzeitschutz die nicht ausgeführt wird.

hostsRealtimeLevelChanged

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.5

Anzahl der Geräte mit einer inakzeptablen Stufe des Echtzeitschutzes.

hostsNotCuredObject

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.6

Anzahl der Geräte, die nicht desinfizierte Objekte enthalten.

hostsTooManyThreats

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.3.7

Anzahl der Geräte, die Bedrohungen enthalten.

fullscanStatus

INTEGER { ok(0), info(1), warning(2), critical(3) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.4.1

Status der vollständigen Untersuchung auf Viren Eine der folgenden Varianten:

  • Information. Seit der Installation des Programms sind weniger als 7 Tage vergangen.
  • Warnung. Nach der Programminstallation wurde länger als 7 Tage keine vollständige Untersuchung auf Viren durchgeführt.
  • Kritisch. Nach der Programminstallation wurde länger als 14 Tage keine vollständige Untersuchung auf Viren durchgeführt.
  • OK. Keine der oben genannten Varianten.

notScannedLately

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.4.2.1

Dieser Grund zeigt, dass einige Geräte in einem bestimmten Zeitraum nicht untersucht wurden. Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsNotScannedLately abrufen. Die Zeitdauer wird in fullScanStatus angegeben.

hostsNotScannedLately

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.4.3

Anzahl der Geräte, die in einem bestimmten Zeitraum nicht untersucht wurden. Die Zeitdauer wird in fullScanStatus angegeben.

logicalNetworkStatus

INTEGER { ok(0), warning(1), critical(2) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.5.1

Status des logischen Netzwerks des Administrationsservers. Eine der folgenden Varianten:

  • Warnung. Wenn Geräte, auf die kein Zugriff besteht, einen Status des Typs "Warnung" besitzen, oder wenn Geräte existieren, die keiner Administrationsserver-Gruppe angehören.
  • Kritisch. Wenn es Geräte gibt, deren Kontrolle der Administrationsserver verloren hat, oder wenn es Geräte mit einem kritischen Status gibt und auf die nicht zugegriffen werden kann.
  • OK. Keine der oben genannten Varianten.

notConnectedLongTime

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.5.2.1

Dieser Grund zeigt, dass einige Geräte längere Zeit nicht mit dem Administrationsserver verbunden waren (7 Tage oder länger für ein Gerät mit dem Status Warnung und 4 Tage für ein Gerät mit dem Status Kritisch). Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsNotConnectedLongTime abrufen.

controlLost

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.5.2.2

Dieser Grund zeigt, dass es Geräte gibt, deren Kontrolle der Administrationsserver verloren hat. Die Anzahl dieser Geräte können Sie mit hostsControlLost abrufen.

hostsFound

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.5.3

Anzahl der vom Administrationsserver gefundenen Geräte, die keiner Administrationsserver-Gruppe angehören.

groupsCount

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.5.4

Anzahl der Gruppen des Administrationsservers.

hostsNotConnectedLongTime

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.5.5

Anzahl der Geräte, die längere Zeit nicht mit dem Administrationsserver verbunden waren. Die als lang angesehene Zeit wird in notConnectedLongTime festgelegt.

hostsControlLost

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.5.6

Anzahl der Geräte, die nicht vom Administrationsserver kontrolliert werden.

eventsStatus

INTEGER { ok(0), warning(1), critical(2) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.6.1

Status des Ereignissubsystems. Eine der folgenden Varianten:

  • Warnung. Eine der folgenden Varianten:

    Geräte Administrationsserver-Gruppe haben lange nicht mehr nach Windows-Updates gesucht.

    Es gibt Geräte mit Statusproblemen.

  • Kritisch. Eine der folgenden Varianten:

    Auf mindestens einem Gerät ist ein Ereignis mit der Priorität "Kritisch" aufgetreten.

    Auf mindestens einem Gerät ist ein Ereignis mit der Priorität "Fehler" aufgetreten.

    Es gibt ein Ereignis, das besagt, dass eine Aufgabe auf mindestens einem Gerät nicht erfolgreich abgeschlossen wurde.

    Geräte Administrationsserver-Gruppe haben lange nicht mehr nach Windows-Updates gesucht.

    Es gibt Geräte mit Statusproblemen.

  • OK. Keine der oben genannten Varianten.

criticalEventOccured

INTEGER { off(0), on(1) }

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.6.2.1

Der Grund eventsStatus zeigt, dass auf dem Administrationsserver einige kritische Ereignisse vorliegen. Die Anzahl dieser Ereignisse können Sie mit criticalEventsCount abrufen.

Der Wert ist gleich 1, wenn auf einem beliebigen Gerät mindestens ein kritisches Ereignis vorliegt, andernfalls ist der Wert 0.

criticalEventsCount

Counter32

.1.3.6.1.4.1.23668.1093.1.6.3

Anzahl der kritischen Ereignisse auf dem Administrationsserver.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.