Kaspersky Security Center

Bekannte Probleme

28. März 2024

ID 211205

Kaspersky Security Center Web Console hat eine Reihe von Einschränkungen, die für die Verwendung des Programms nicht kritisch sind:

  • Wenn Sie die Aufgabe Download von Updates in die Datenverwaltungen der Verteilungspunkte oder Update-Prüfung importieren, ist die Option Wählen Sie die Geräte aus, denen die Aufgabe zugewiesen werden soll aktiviert. Diese Aufgaben können weder einer Geräteauswahl noch bestimmten Geräten zugewiesen werden. Wenn Sie die Aufgabe Download von Updates in die Datenverwaltungen der Verteilungspunkte oder Update-Prüfung bestimmten Geräten zuweisen, wird die Aufgabe fehlerhaft importiert.
  • Wenn Sie eine Active Directory-Abfrage mit Linux-Verteilungspunkt mit installiertem Administrationsagenten Version 15 durchführen, können Sie nur Active Directory-Domänen abfragen, für die Sie die Adresse und die Anmeldeinformationen des Benutzers angeben. Die Abfrage der aktuellen Active Directory-Domäne und der Active Directory-Domänen-Gesamtstruktur ist nicht verfügbar.
  • Wenn eine Regel der Programmkontrolle auf einer Programmkategorie basiert, die Programme enthält, die auf Linux-Geräten gefunden wurden, funktioniert die Regel nicht. Wenn Sie Programme aus der Programm-Registry auswählen, um sie zu einer Programmkategorie hinzuzufügen, stellen Sie sicher, dass Sie die Programme auswählen, die auf Windows-Geräten gefunden wurden.
  • Wenn ein Programm aus dem Abschnitt Programm-Registry auf einem Linux-Gerät gefunden wurde, enthalten die Programmeigenschaften keine Informationen über zugehörige ausführbare Dateien.
  • Wenn Sie auf einem Gerät mit Betriebssystem ALT Linux den Administrationsagenten mittels einer Aufgabe zur Remote-Installation installieren und diese Aufgabe unter einem Benutzerkonto ohne Root-Rechte ausführen, schlägt die Aufgabe fehl. Führen Sie die Aufgabe zur Remote-Installation unter dem Root-Benutzerkonto aus oder erstellen und verwenden Sie ein autonomes Installationspaket des Administrationsagenten, um das Programm lokal zu installieren.
  • Wenn eine Liste mehr als 20 Objekte enthält, die auf mehreren Seiten angezeigt werden, und Sie das Kontrollkästchen Alle auswählen aktivieren, wählt Web Console nur die Objekte aus, die auf der aktuellen Seite angezeigt werden. Beachten Sie, dass dies nicht für die Listen in den Abschnitten Verwaltete Geräte, Geräteauswahlen und Aufgaben gilt, in welchen Sie alle Elemente aus der Liste auswählen können.
  • Nach dem Abschluss einer lokalen Aufgabe des Typs IOC-Untersuchung wird als Aufgabenstatus Wartet auf Ausführung angezeigt.
  • Nach dem Ausführen der Windows-Netzwerkabfrage werden möglicherweise Client-Geräte nicht gefunden.
  • Wenn Sie in der Richtlinie von Kaspersky Endpoint Security für Windows die Programmkontrolle konfigurieren und eine Programmkategorie auswählen und anwenden, wird die Kategorie zwar angewendet, aber sie wird nach dem Speichern und erneuten Öffnen der Richtlinie nicht als ausgewählt angezeigt.
  • Nach dem Deaktivieren des KSN Proxy-Service ändern die Geräte in der Gruppe "Verwaltete Geräte" ihren Status zwar auf Kritisch, aber die Geräte in Untergruppen werden mit Status OK angezeigt.
  • Wenn für die Datenbank, die Sie für Kaspersky Security Center verwenden, die Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung festgelegt ist, behalten Sie bei, wenn Sie einen Geräte-DNS-Namen in den Regeln für das Verschieben von Geräten und den Regeln für die automatische Tag-Zuweisung angeben. Andernfalls funktionieren die Regeln nicht.
  • Wenn Sie im Assistenten Assistent für das Hinzufügen eines sekundären Administrationsservers ein Konto mit aktivierter zweistufiger Überprüfung auf dem zukünftigen sekundären Server angeben, wird der Assistent mit einem Fehler beendet. Um dieses Problem zu beheben, geben Sie ein Konto an, für das die zweistufige Überprüfung deaktiviert ist, oder erstellen Sie die Hierarchie vom zukünftigen sekundären Server.
  • Wenn Sie sich bei der Kaspersky Security Center Web Console anmelden und dabei die Domänenauthentifizierung verwenden und einen virtuellen Administrationsserver für die Verbindung angeben, sich danach abmelden und anschließend versuchen, sich beim primären Administrationsserver anzumelden, stellt die Kaspersky Security Center Web Console eine Verbindung mit dem virtuellen Administrationsserver her. Um eine Verbindung mit dem primären Administrationsserver herzustellen, öffnen Sie den Browser erneut.
  • In den Geräteeigenschaften kann in der Aufgabenliste für eine lokale Aufgabe ein falscher Aufgabenstatus angezeigt werden.
  • Die schnelle oder vollständige Windows-Netzwerkabfrage liefert ein leeres Ergebnis zurück.
  • Wenn Sie die Kaspersky Security Center Web Console mit der Identitäts- und Zugriffsverwaltung installieren und anschließend den Administrationsserver der Kaspersky Security Center Web Console ändern, erhält die Identitäts- und Zugriffsverwaltung keine Informationen über den neuen Administrationsserver.
  • Wenn Sie Kaspersky Security Center Web Console in verschiedenen Browsern öffnen und im Eigenschaftenfenster des Administrationsservers die Datei mit dem Zertifikat des Administrationsservers herunterladen, haben die Dateien unterschiedliche Namen.
  • Wenn Sie ein Objekt aus der Datenverwaltung Backup (Vorgänge → Datenverwaltung → Backup) wiederherstellen oder an Kaspersky senden möchten, tritt ein Fehler auf.
  • Ein verwaltetes Gerät, dass über mehr als einen Netzwerkadapter verfügt, übermittelt an den Administrationsserver die MAC-Adressinformationen von dem Netzwerkadapter, der nicht zum Herstellen der Verbindung mit dem Administrationsserver verwendet wird.
  • Wenn Sie die Kaspersky Security Center Web Console mit der Identitäts- und Zugriffsverwaltung installieren und anschließend den Administrationsserver der Kaspersky Security Center Web Console ändern, erhält die Identitäts- und Zugriffsverwaltung keine Informationen über den neuen Administrationsserver.
  • Wenn Sie die Aufgabe zur Remote-Ausführung eines Skripts für ein angegebenes Benutzerkonto starten und ein Benutzerkonto ändern, dem die Aufgabe in den Aufgabeneinstellungen zugewiesen ist, werden die Änderungen nicht gespeichert. Um das Benutzerkonto, dem die Aufgabe zugewiesen ist, zu ändern, beenden Sie die Aufgabe in den Aufgabeneinstellungen und starten Sie diese anschließend erneut.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.