Kaspersky Security Center

Benachrichtigungseinstellungen für Ereignisse anpassen

28. März 2024

ID 4944_1

Alle erweitern | Alles ausblenden

Kaspersky Security Center ermöglicht die Auswahl der Benachrichtigungsmethode für Ereignisse für den Administrator auf den Client-Geräten und die Anpassung der Benachrichtigungseinstellungen:

  • E-Mail. Beim Auftreten eines Ereignisses sendet das Programm Benachrichtigungen an die angegebenen E-Mail-Adressen. Der Text der Benachrichtigung kann angepasst werden.
  • SMS. Beim Auftreten eines Ereignisses sendet das Programm Benachrichtigungen an die angegebenen Telefonnummern. Sie können die SMS-Benachrichtigungen konfigurieren, die über das Mail Gateway gesendet werden.
  • Ausführbare Datei Beim Auftreten eines Ereignisses auf dem Gerät wird auf dem Administrator-Arbeitsplatz eine ausführbare Datei gestartet. Mithilfe der ausführbaren Datei erhält der Administrator die Parameter des eingetretenen Ereignisses.

Um die Einstellungen für Benachrichtigungen über Ereignisse auf den Client-Geräten anzupassen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Konsolenstruktur den Knoten mit dem Namen des gewünschten Administrationsservers aus.
  2. Wählen Sie im Arbeitsbereich des Knotens die Registerkarte Ereignisse aus.
  3. Klicken Sie auf den Link Benachrichtigungseinstellungen und Ereignis-Export anpassen und wählen Sie in der Dropdown-Liste die Option Benachrichtigungseinstellungen anpassen.

    Daraufhin wird das Fenster Eigenschaften: Ereignisse geöffnet.

  4. Wählen Sie im Abschnitt Benachrichtigung eine Benachrichtigungsmethode aus (E-Mail, SMS, Start einer ausführbaren Datei) und passen Sie die Benachrichtigungseinstellungen an:
    • E-Mail
    • SMS
    • Start einer ausführbaren Datei
  5. Geben Sie im Feld Benachrichtigungstext den Text ein, den das Programm bei Eintreten eines Ereignisses versenden wird.

    Aus der Dropdown-Liste rechts vom Textfeld können in die Nachricht Platzhalter für zusätzliche Einstellungen mit den Ereignisdetails (wie Beschreibung, Eintrittszeit des Ereignisses und sonstiges) hinzugefügt werden.

    Wenn der Benachrichtigungstext das Zeichen % enthält, muss es zweimal angegeben werden, damit die Nachricht versendet werden kann. Beispielsweise "Die Prozessor-Auslastung liegt bei 100%%".

  6. Überprüfen Sie über die Schaltfläche Testnachricht senden, ob die Benachrichtigungen richtig eingestellt wurden.

    Das Programm sendet eine Testbenachrichtigung an den angegebenen Empfänger.

  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu speichern.

Daraufhin werden die angepassten Einstellungen der Benachrichtigung auf alle Ereignisse übernommen, die auf den Client-Geräten auftreten.

Sie können die Benachrichtigungseinstellungen für bestimmte Ereignisse im Abschnitt Konfiguration von Ereignissen in den Einstellungen des Administrationsservers für eine Richtlinieneinstellung oder eine Programmeinstellung überschreiben.

Siehe auch:

Ereignisse auf dem Administrationsserver verarbeiten und speichern

Szenario: Überwachung und Berichterstattung

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.