Kaspersky Security Center

Befehle zur Verwaltung mobiler Geräte

28. März 2024

ID 90314

Kaspersky Security Center unterstützt Befehle Verwaltung mobiler Geräte.

Die Befehle werden zur Remote-Verwaltung mobiler Geräte verwendet. Im Fall des Verlusts eines mobilen Geräts können mithilfe von Befehlen beispielsweise Unternehmensdaten vom Gerät gelöscht werden.

Sie können für folgende Typen von verwalteten mobilen Geräten Befehle verwenden:

  • iOS MDM-Geräte
  • KES-Geräte
  • EAS-Geräte

Jeder Gerätetyp unterstützt eine bestimmte Auswahl von Befehlen.

Besonderheiten einiger Befehle

  • Für alle Gerätetypen werden bei erfolgreicher Ausführung des Befehls Auf Werkseinstellungen zurücksetzen alle Daten vom Gerät gelöscht und die Geräteeinstellungen auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.
  • Für das iOS MDM-Gerät werden bei erfolgreicher Ausführung des Befehls Unternehmensdaten löschen alle voreingestellten Konfigurationsprofile, Provisioning-Profile, das iOS MDM-Profil und die Apps, für die das Kontrollkästchen Zusammen mit dem iOS MDM-Profil deinstallieren aktiviert wurde, gelöscht.
  • Für das KES-Gerät werden bei erfolgreicher Ausführung des Befehls Unternehmensdaten löschen die Unternehmensdaten, Einträge in Kontakten, der SMS-Verlauf, die Anrufliste, der Kalender, die Einstellungen für die Internetverbindung, die Benutzerkonten mit Ausnahme des Google-Benutzerkontos vom Gerät gelöscht. Außerdem werden für das KES-Gerät die Daten von der Speicherkarte gelöscht.
  • Vor dem Senden des Befehls Gerät orten an das KES-Gerät, müssen Sie bestätigen, dass Sie diesen Befehl für die sanktionierte Suche eines verlorenen Geräts verwenden, das Ihrem Unternehmen oder einem der Mitarbeiter gehört. Ein mobiles Gerät, das den Befehl Gerät orten empfängt ist nicht gesperrt.

Die Liste der Befehle der mobilen Geräte

In der Tabelle unten ist die Liste der Befehle für iOS MDM-Geräte angeführt.

Unterstützte Befehle zur Verwaltung mobiler Geräte: iOS MDM-Geräte

Befehle

Ergebnis der Befehlsausführung

Sperren

Das mobile Gerät wurde gesperrt.

Entsperren

Blockierung des mobilen Geräts mit PIN-Code ist deaktiviert. Der früher festgelegte PIN-Code wurde zurückgesetzt.

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Sämtliche Daten wurden vom mobilen Gerät gelöscht, die Einstellungen des mobilen Geräts wurden auf die Werkseinstellung zurückgesetzt

Unternehmensdaten löschen

Alle installierten Konfigurationsprofile, Provisioning-Profile, iOS MDM-Profile und Apps, für die das Kontrollkästchen Zusammen mit dem iOS MDM-Profil deinstallieren aktiviert ist, wurden gelöscht.

Gerät synchronisieren

Die Daten auf dem mobilen Gerät wurden mit dem Administrationsserver synchronisiert.

Profil installieren

Auf dem mobilen Gerät wurde ein Konfigurationsprofil installiert.

Profil entfernen

Das Konfigurationsprofil wurde vom mobilen Gerät gelöscht.

Provisioning-Profil installieren

Auf dem mobilen Gerät wurde ein Provisioning-Profil installiert.

Provisioning-Profil entfernen

Das Provisioning-Profil wurde vom mobilen Gerät gelöscht.

App installieren

Auf dem mobilen Gerät wurde eine App installiert.

App löschen

Die App wurde vom mobilen Gerät gelöscht.

Gutschein-Code eingeben

Ein Gutscheincode für eine kostenpflichtige App wurde eingegeben.

Roaming konfigurieren

Daten-Roaming und Sprach-Roaming wurden aktiviert bzw. deaktiviert.

In der Tabelle unten ist die Liste der Befehle für KES-Geräte angeführt.

Unterstützte Befehle zur Verwaltung mobiler Geräte: KES-Geräte

Befehl

Ergebnis der Befehlsausführung

Sperren

Das mobile Gerät wurde gesperrt.

Entsperren

Blockierung des mobilen Geräts mit PIN-Code ist deaktiviert. Der früher festgelegte PIN-Code wurde zurückgesetzt.

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Sämtliche Daten wurden vom mobilen Gerät gelöscht, die Einstellungen des mobilen Geräts wurden auf die Werkseinstellung zurückgesetzt

Unternehmensdaten löschen

Unternehmensdaten, Einträge in den Kontakten, SMS-Verlauf, Anrufliste, Kalender, Internetverbindungseinstellungen, Benutzerkonten außer dem Google-Benutzerkonto wurden gelöscht. Daten auf Speicherkarten wurden gelöscht.

Gerät synchronisieren

Die Daten auf dem mobilen Gerät wurden mit dem Administrationsserver synchronisiert.

Gerät orten

Der Standort des mobilen Geräts wurde ermittelt und auf Google Maps angezeigt. Der Mobilfunkanbieter erhebt Gebühren für den SMS-Versand und die Verbindung mit dem Internet.

Geheimes Foto

Das mobile Gerät wurde gesperrt. Mit der Frontkamera des Geräts wurde ein Foto aufgenommen und auf dem Administrationsserver gespeichert. Die Fotos können im Befehlsprotokoll angezeigt werden. Der Mobilfunkanbieter erhebt Gebühren für den SMS-Versand und die Verbindung mit dem Internet.

Alarmsignal erzeugen

Das mobile Gerät erzeugt ein Alarmsignal.

In der Tabelle unten ist die Liste der Befehle für EAS-Geräte angeführt.

Unterstützte Befehle zur Verwaltung mobiler Geräte: EAS-Geräte

Befehle

Ergebnis der Befehlsausführung

Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Sämtliche Daten wurden vom mobilen Gerät gelöscht, die Einstellungen des mobilen Geräts wurden auf die Werkseinstellung zurückgesetzt

Siehe auch:

Szenario: Bereitstellung der Funktion "Verwaltung mobiler Geräte"

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.