Hilfsprogramm zum Löschen von Informationen über die Installation des Administrationsagenten oder des Administrationsservers des Kaspersky Security Center

Zuletzt aktualisiert: 4. August 2022 Artikel ID: 13088
 
 

Laden Sie das Tool herunter

Das Tool zur Deinstallation des Programms, das mit Standardmitteln nicht gelöscht werden kann.

 
 
 

Der Artikel bezieht sich auf:

  • Kaspersky Security Center 14 (Version 14.0.0.10902)
  • Kaspersky Security Center 13.2 (Version 13.2.0.1511)
  • Kaspersky Security Center 13.1 (Version 13.1.0.8324)
  • Kaspersky Security Center 13 (Version 13.0.0.11247)
  • Kaspersky Security Center 12 (Version 12.0.0.7734)
  • Kaspersky Security Center 11 (Version 11.0.0.1131b)
 
 
 
 

Verwenden Sie nicht das Hilfsprogramm ohne spezielle Anweisungen des technischen Supports.

Das Hilfsprogramm löscht Informationen darüber, dass die Programme installiert waren. Nutzen Sie das Hilfsprogramm nur auf Anweisung des Spezialisten des technischen Supports in folgenden Fällen:

  • Wenn die Deinstallation des Administrationsagenten oder des Administrationsservers mit Standardmitteln von Windows oder mithilfe des Kaspersky Security Center fehlgeschlagen ist. Dabei wird das Programm teilweise gelöscht und hinterlässt Spuren im System. 
  • Bei der Installation des Administrationsagenten oder des Administrationsservers, wenn die Vorgängerversion mit Standardmitteln entfernt wurde. 

Wir empfehlen es nicht, das Hilfsprogramm zu nutzen, wenn das Programm mit Standardmitteln von Windows oder mithilfe des Kaspersky Security Center ohne Fehler deinstalliert werden kann.

So nutzen Sie das Hilfsprogramm

Der Befehl cleaner.exe /pc {Wert GUID} soll nur nach dem Befehl cleaner.exe /uc {B9518725-0B76-4793-A409-C6794442FB50} eingegeben werden.

  1. Laden Sie das Archiv mit dem Tool cleaner.zip herunter und entpacken Sie es.
  2. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung als Administrator.
  3. Um die Informationen über die Installation des Administrationsservers zu löschen, geben Sie Sie folgende Befehle ein: 

"<Pfad zur Datei cleaner.exe>\cleaner.exe" /uc {83A28D53-EEDD-49E3-AE83-C806EB513388}
"<Pfad zur Datei cleaner.exe>\cleaner.exe" /pc {54B5AE91-463A-4142-8892-307BCF28343F}

  1. Um die Informationen über die Installation des Administrationsagenten zu löschen, geben Sie Sie folgende Befehle ein:

Der Befehl cleaner.exe /pc {Wert GUID} soll nur nach dem Befehl cleaner.exe /uc {B9518725-0B76-4793-A409-C6794442FB50} eingegeben werden.

"<Pfad zur Datei cleaner.exe>\cleaner.exe" /uc {B9518725-0B76-4793-A409-C6794442FB50}
"<Pfad zur Datei cleaner.exe>\cleaner.exe" /pc {GUID-Wert aus der Liste weiter unten}

 
 
 
 
 

Liste von GUID-Werten für den Administrationsagenten

 
 
 
 

Diagnose der Ausführung des Hilfsprogramms

Die Protokolldateien des Hilfsprogramms unter den Namen der Art ak_cleaner-YYYY-MM-DD-HH-MM-SS.log und $klcleaner-YYYY-MM-DD-HH-MM-SS.log werden im Systemordner %windir%/Temp abgelegt. 

Beispiel für die Verwendung des Hilfsprogramms: 

Für die deutsche Benutzeroberfläche:

C:\Users\Administrator\Downloads\cleaner.exe /uc {B9518725-0B76-4793-A409-C6794442FB50}
C:\Users\Administrator\Downloads\cleaner.exe /pc {2F383CB3-6D7C-449D-9874-164E49E1E0F5}

Das Fenster der Eingabeaufforderung

 
 
 
 
 
Hat Ihnen diese Seite geholfen?
Danke für Ihr Feedback!