Kaspersky Security Center

Manuell zu erweiternde Programmkategorie erstellen

28. März 2024

ID 154440

Alle erweitern | Alles ausblenden

Sie können einen Satz von Kriterien als Vorlage für ausführbare Dateien angeben, deren Start Sie in Ihrem Unternehmen zulassen oder blockieren möchten. Basierend auf ausführbaren Dateien, die den Kriterien entsprechen, können Sie eine Programmkategorie erstellen und diese in der Konfiguration der Programmkontrolle verwenden.

Um eine manuell zu erweiternde Programmkategorie zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Konsolenbaum aus dem Ordner Erweitert → Programmverwaltung den Unterordner Programmkategorien.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neue Kategorie.

    Der Assistent für das Erstellen einer Kategorie wird gestartet. Setzen Sie den Assistenten mithilfe der Schaltfläche Weiter fort.

  3. Wählen Sie im Assistenten auf der Seite Kategorietyp als Typ der Benutzerkategorie die Option Manuell zu erweiternde Kategorie aus.
  4. Geben Sie im Assistenten auf der Seite Geben Sie den Namen der Programmkategorie ein den Namen der neuen Programmkategorie ein.
  5. Klicken Sie auf der Seite Bedingungen für die Aufnahme von Programmen in Kategorien festlegen auf Hinzufügen.
  6. Geben Sie in der Dropdown-Liste die erforderlichen Einstellungen an:
    • Aus der Liste ausführbarer Dateien
    • Aus den Dateieigenschaften
    • Metadaten der Dateien im angegebenen Ordner
    • Prüfsummen der Dateien in dem Ordner
    • Zertifikate für die Dateien aus dem Ordner
    • Metadaten der Dateien des msi-Installers
    • Prüfsummen der Dateien des msi-Installers für das Programm
    • Aus der KL-Kategorie
    • Pfad des Programms festlegen (Masken unterstützt)
    • Zertifikat aus Datenverwaltung auswählen
    • Datenträgertyp
  7. Klicken Sie im Assistenten auf der Seite Programmkategorie wird erstellt auf Fertigstellen.

    Kaspersky Security Center verwendet nur Metadaten solcher Dateien, die eine digitale Signatur enthalten. Es ist nicht möglich, eine Kategorie auf Basis von Metadaten von Dateien zu erstellen, die keine digitale Signatur enthalten.

Nach Abschluss des Assistenten wird eine benutzerdefinierte Programmkategorie erstellt, die manuell erweitert wird. Die erstellte Kategorie kann in der Kategorienliste im Arbeitsbereich des Ordners Programmkategorien angezeigt werden.

Siehe auch:

Szenario: Programmverwaltung

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.