Kaspersky Security Center

Regeln für das automatische Zuweisen von Tags an Geräte erstellen

28. März 2024

ID 175878

So erstellen Sie Regeln für das automatische Zuweisen von Tags an Geräte:

  1. Zeigen Sie die Regeln für das automatische Zuweisen von Tags an Geräte an.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

    Es wird ein neues Fenster zum Erstellen von Regeln geöffnet.

  3. Passen Sie die allgemeinen Eigenschaften der Regel an:
    1. Geben Sie im Feld Regelname den Regelnamen ein.

      Der Name darf nicht mehr als 256 Zeichen umfassen.

    2. Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:
      • Aktivieren Sie die Regel, indem Sie die Umschaltfläche auf Regel aktiviert umschalten.
      • Deaktivieren Sie die Regel, indem Sie die Umschaltfläche auf Regel deaktiviert umschalten.
    3. Geben Sie im Feld Tag den neuen Namen des Geräte-Tags ein oder wählen Sie eins der vorhandenen Geräte-Tags aus der Liste aus.

      Der Name darf nicht mehr als 256 Zeichen umfassen.

  4. Klicken Sie im Abschnitt "Bedingungen" auf die Schaltfläche Hinzufügen, um eine neue Bedingung hinzufügen.

    Ein neues Fenster zum Einstellen von Bedingungen wird geöffnet.

  5. Geben Sie den Namen der Bedingung ein.

    Der Name darf nicht mehr als 256 Zeichen umfassen. Der Name darf sich innerhalb einer Regel nicht wiederholen.

  6. Passen Sie das Auslösen der Regel entsprechend den folgenden Bedingungen an: Es können mehrere Bedingungen ausgewählt werden.
    • Netzwerk – Netzwerkeigenschaften des Gerätes (beispielsweise Gerätename im Windows-Netzwerk oder Zugehörigkeit des Gerätes zu einer Domäne oder einem IP-Subnetz).

      Wenn für die Datenbank, die Sie für Kaspersky Security Center verwenden, die Unterscheidung zwischen Groß- und Kleinschreibung festgelegt ist, behalten Sie die Groß- und Kleinbuchstaben bei, wenn Sie einen DNS-Namen für das Gerät angeben. Andernfalls funktioniert Regel der automatischen Tag-Zuweisung nicht.

    • Programme – Vorhandensein des Administrationsagenten auf dem Gerät, Typ, Version und Betriebssystemarchitektur.
    • Virtuelle Maschinen – Das Gerät gehört zu einem speziellen Typ für virtuelle Maschinen.
    • Active Directory – Vorhandensein des Gerätes in einer Active Directory-Organisationseinheit und Zugehörigkeit des Gerätes zu einer Active Directory-Gruppe.
    • Programm-Registry – Vorhandensein von Programmen verschiedener Hersteller auf dem Gerät.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu speichern.

    Falls erforderlich, können mehrere Bedingungen für eine Regel festgelegt werden. In diesem Fall wird den Geräten das Tag zugewiesen, wenn mindestens eine der Bedingungen erfüllt wird.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die Änderungen zu speichern.

Die erstellte Regel wird auf Geräten ausgeführt, die vom ausgewählten Administrationsserver verwaltet werden. Wenn die Einstellungen für das Gerät den Bedingungen der Regel entsprechen, wird diesem Gerät das Tag zugewiesen.

Später wird eine Regel in folgenden Fällen angewendet:

  • Automatisch und regelmäßig, abhängig von der Serverauslastung
  • Nachdem Sie die Regel bearbeitet haben
  • Wenn Sie die Regel manuell ausführen
  • Wenn der Administrationsserver erkennt, dass entweder die Einstellungen eines Gerätes geändert wurden, das den Regelbedingungen entspricht, oder dass die Einstellungen einer Gruppe geändert wurden, die ein solches Gerät enthält.

Sie können mehrere Regeln zur Zuweisung von Tags erstellen. Einem Gerät können mehrere Tags zugewiesen werden, falls Sie mehrere Regeln zur Zuweisung von Tags erstellt haben und Bedingungen dieser Regeln gleichzeitig erfüllt sind. Sie können die Liste aller zugewiesenen Tags in den Eigenschaften des Geräts einsehen.

Siehe auch:

Szenario: Netzwerkgeräte finden

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.