Kaspersky Security Center 14

IP-Bereich hinzufügen und bearbeiten

29. Januar 2024

ID 176003

Alle erweitern | Alles ausblenden

Ursprünglich erhält Kaspersky Security Center IP-Bereiche für die Abfrage aus den Netzwerk-Einstellungen des Geräts, auf dem es installiert ist. Wenn die Geräteadresse 192.168.0.1 lautet und die Subnetzmaske 255.255.255.0 ist, fügt Kaspersky Security Center das Netzwerk 192.168.0.0/24 automatisch zur Liste der Abfrageadressen hinzu. Kaspersky Security Center fragt alle Adressen von 192.168.0.1 bis 192.168.0.254 ab. Sie können die automatisch festgelegten IP-Bereiche bearbeiten oder eigene IP-Bereiche hinzufügen.

Bereiche können nur für IPv4-Adressen erstellt werden. Wenn Sie die Zeroconf-Abfrage aktivieren, wird Kaspersky Security Center das gesamte Netzwerk abfragen.

Um einen neuen IP-Bereich hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu Gerätesuche und Softwareverteilung → EntdeckungIP-Bereiche.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen, um den neuen IP-Bereich hinzuzufügen.
  3. Passen Sie im nächsten Fenster folgende Einstellungen an:
    • Name des IP-Bereichs
    • IP-Intervall oder Subnetzadresse und Maske
    • Gültigkeitsdauer der IP-Adresse (Stunden)
  4. Wählen Sie Abfrage des IP-Bereichs zulassen, wenn Sie das hinzugefügte Subnetz oder den Bereich abfragen möchten. Andernfalls wird das hinzugefügte Subnetz oder der Bereich nicht abgefragt.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Der neue IP-Bereich wird zur Liste mit IP-Bereichen hinzugefügt.

Sie können jeden IP-Bereich separat durchsuchen, indem Sie auf Abfrage starten klicken. Nach Abschluss der Abfrage können Sie über die Schaltfläche Geräte eine Liste mit entdeckten Geräten anzeigen. Standardmäßig beträgt die Lebensdauer der Abfrageergebnisse 24 Stunden und entspricht der festgelegten Lebensdauer der IP-Adresse.

Um eine neues Subnetz zu einem vorhandenen IP-Bereich hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu Gerätesuche und Softwareverteilung → EntdeckungIP-Bereiche.
  2. Klicken Sie auf den Namen des IP-Bereichs, zu dem Sie ein Subnetz hinzufügen möchten.
  3. Klicken Sie im folgenden Fenster auf Hinzufügen.
  4. Geben Sie ein Subnetz an, indem Sie entweder dessen Adresse und Maske oder die erste und letzte IP-Adresse im IP-Bereich verwenden. Sie können auch ein vorhandenes Subnetz hinzufügen, indem Sie auf Durchsuchen klicken.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

    Das neue Subnetz wird zum IP-Bereich hinzugefügt.

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Die neuen Einstellungen des IP-Bereichs werden gespeichert.

Sie können beliebig viele Subnetze hinzufügen. Benannte IP-Bereiche dürfen sich nicht überlappen, aber für unbenannte Subnetze innerhalb eines IP-Bereichs gilt keine derartige Beschränkung. Sie können die Abfrage für jeden IP-Bereich unabhängig aktivieren und deaktivieren.

Siehe auch:

Szenario: Netzwerkgeräte finden

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.