Kaspersky Security Center 14

Benutzerkonto eines internen Benutzers bearbeiten

27. Februar 2024

ID 176023

So bearbeiten Sie ein internes Benutzerkonto in Kaspersky Security Center:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu Benutzer und Rollen → Benutzer.
  2. Klicken Sie auf den Namen des Benutzerkontos, das Sie bearbeiten möchten.
  3. Ändern Sie im folgenden Fenster für Benutzereinstellungen auf der Registerkarte Allgemein die Einstellungen für das Benutzerkonto:
    • Beschreibung
    • Vollständiger Name
    • E-Mail-Adresse
    • Hauptrufnummer
    • Neues Kennwort festlegen, dass für die Verbindung des Benutzers mit Kaspersky Security Center verwendet wird.

      Das Kennwort muss den folgenden Regeln entsprechen:

      • Das Kennwort muss zwischen 8 und 16 Zeichen lang sein
      • Das Kennwort muss Zeichen aus zumindest drei der unten aufgelisteten Gruppen enthalten:
        • Großbuchstaben (A–Z)
        • Kleinbuchstaben (a–z)
        • Zahlen (0–9)
        • Sonderzeichen (@ # $ % ^ & * - _ ! + = [ ] { } | : ' , . ? / \ ` ~ " ( ) ;)
      • In einem Kennwort sind unzulässig: Leerzeichen, Unicode-Zeichen oder die Kombination von "." und "@", falls "." vor "@" steht.

      Um das eingegebene Kennwort anzuzeigen, klicken Sie auf die Schaltfläche Anzeigen.

      Die Anzahl der Eingabeversuche für das Kennwort ist beschränkt. Standardmäßig beträgt die maximale Anzahl der Eingabeversuche für das Kennwort 10. Sie können die zulässige Anzahl an Versuchen ändern, es wird jedoch aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen, diese Zahl zu verringern. Wenn der Benutzer das Kennwort innerhalb der angegebenen Anzahl von Versuchen nicht korrekt eingegeben hat, wird das Benutzerkonto für eine Stunde gesperrt. Sie können das Benutzerkonto nur durch die Änderung des Kennworts entsperren.

    • Schalten Sie ggf. die Umschalttaste auf Deaktiviert, um zu verhindern, dass der Benutzer eine Verbindung zur Anwendung herstellt. Sie können ein Konto beispielsweise deaktivieren, nachdem ein Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hat.
  4. Auf der Registerkarte Sicherheit für die Authentifizierung können Sie die Sicherheitseinstellungen für dieses Benutzerkonto festlegen.
  5. Auf der Registerkarte Gruppen können Sie einen Benutzer zu Sicherheitsgruppen hinzufügen.
  6. Auf der Registerkarte Geräte können Sie einem Benutzer Geräte zuweisen.
  7. Auf der Registerkarte Rollen können Sie einem Benutzer Rollen zuordnen.
  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern, um die Änderungen zu speichern.

Das aktualisierte Benutzerkonto wird in der Liste der Benutzer und Sicherheitsgruppen angezeigt.

Siehe auch:

Szenario: Netzwerkschutz konfigurieren

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.