Kaspersky Security Center

Push-Server aktivieren

28. März 2024

ID 214620

In Kaspersky Security Center kann ein Verteilungspunkt als Push-Server für Geräte fungieren, die über das mobile Protokoll oder über den Administrationsagenten verwaltet werden. Ein Push-Server muss beispielsweise aktiviert sein, wenn Sie die erzwungene Synchronisierung von KasperskyOS-Geräten mit dem Administrationsserver verwenden möchten. Ein Push-Server besitzt denselben Umfang verwalteter Geräte wie der Verteilungspunkt, auf dem der Push-Server aktiviert ist. Wenn Sie mehrere Verteilungspunkte derselben Administrationsgruppe zugewiesen haben, können Sie den Push-Server auf jedem der Verteilungspunkte aktivieren. In diesem Fall verteilt der Administrationsserver die Last zwischen den Verteilungspunkten.

Möglicherweise möchten Sie Verteilungspunkte als Push-Server verwenden, um sicherzustellen, dass eine kontinuierliche Verbindung zwischen einem verwalteten Gerät und dem Administrationsserver besteht. Für einige Vorgänge ist eine durchgängige Verbindung erforderlich, z. B. das Starten und Stoppen lokaler Aufgaben, das Empfangen von Statistiken für ein verwaltetes Programm oder die Herstellung eines Tunnels. Wenn Sie einen Verteilungspunkt als Push-Server verwenden, müssen Sie weder die Option Verbindung zum Administrationsserver nicht trennen auf verwalteten Geräten verwenden, noch Pakete an den UDP-Port des Administrationsagenten senden.

Ein Push-Server unterstützt die Last von bis zu 50.000 gleichzeitigen Verbindungen.

So aktivieren Sie Push-Server auf einem Verteilungspunkt:

  1. Klicken Sie im Hauptmenü neben dem Namen des benötigten Administrationsservers auf das Einstellungen-Symbol ().

    Das Eigenschaftenfenster des Administrationsservers wird geöffnet.

  2. Wählen Sie auf der Registerkarte Allgemein den Abschnitt Verteilungspunkte aus.
  3. Klicken Sie auf den Namen des Verteilungspunkts, auf dem Sie den Push-Server aktivieren möchten.

    Das Eigenschaftenfenster des Verteilungspunkts wird geöffnet.

  4. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Push-Server ausführen.
  5. Geben Sie im Feld Port des Push-Servers die Portnummer ein. Sie können die Nummer eines beliebigen unbelegten Ports angeben.
  6. Geben Sie im Feld Remote-Host-Adresse die IP-Adresse oder den Namen des Geräts mit dem Verteilungspunkt an.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK.

Der Push-Server ist auf dem ausgewählten Verteilungspunkt aktiviert.

Siehe auch:

Erzwungene Synchronisierung

Verteilungspunkt als Push-Server verwenden

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.