Kaspersky Security Center

MySQL x64-Server für die Arbeit mit Kaspersky Security Center 14.2 konfigurieren

28. März 2024

ID 220593

Wenn Sie MySQL als DBMS für Kaspersky Security Center verwenden, aktivieren Sie die Unterstützung für InnoDB und MEMORY-Speicher sowie für die Codierungen UTF-8 und UCS-2.

Empfohlene Einstellungen für die Datei my.ini

Um die Datei my.ini zu konfigurieren:

  1. Öffnen Sie die Datei my.ini in einem Texteditor.
  2. Fügen Sie in der Datei my.ini im Abschnitt [mysqld] die folgenden Zeilen hinzu:

    sort_buffer_size=10M

    join_buffer_size=20M

    tmp_table_size=600M

    max_heap_table_size=600M

    key_buffer_size=200M

    innodb_buffer_pool_size=mindestens 80% der erwarteten KAV-Datenbankgröße

    innodb_thread_concurrency=20

    innodb_flush_log_at_trx_commit=0 (in den meisten Fällen nutzt der Server kleine Transaktionen)

    innodb_lock_wait_timeout=300

    max_allowed_packet=32M

    max_connections=151

    max_prepared_stmt_count=12800

    table_open_cache=60000

    table_open_cache_instances=4

    table_definition_cache=60000

    Beachten Sie, dass der für den Wert innodb_buffer_pool_size angegebene Speicher beim Start des Servers zugewiesen wird. Wenn die Datenbankgröße kleiner als der angegebene Buffer-Wert ist, wird nur der erforderliche Speicher zugewiesen. Die tatsächliche Größe des zugewiesenen Speichers ist ungefähr 10 Prozent größer als der angegebene Buffer-Wert. Weitere Informationen entnehmen Sie der Dokumentation zu MySQL.

    Es wird empfohlen, den Parameterwert innodb_flush_log_at_trx_commit = 0 zu verwenden, da die Werte "1" oder "2" die Geschwindigkeit von MySQL negativ beeinflussen.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.