Kaspersky Security Center 14

Administrationsagenten mit dem Administrationsserver mittels Dienstprogramm klmover verbinden

29. Januar 2024

ID 227839

Nachdem Sie das Zertifikat des Administrationsservers mit dem Dienstprogramm klsetsrvcert über die Befehlszeile ersetzt haben, müssen Sie die SSL-Verbindung zwischen den Administrationsagenten und dem Administrationsserver herstellen, da die Verbindung unterbrochen wurde.

So geben Sie das neue Zertifikat des Administrationsservers an und stellen die Verbindung wieder her:

Führen Sie aus der Befehlszeile das folgenden Dienstprogramm aus:

klmover [-address <Serveradresse>] [-pn <Portnummer>] [-ps <SSL-Portnummer>] [-nossl] [-cert <Pfad zur Zertifikatsdatei>]

Zum Ausführen des Tools sind Administratorrechte erforderlich.

Das Dienstprogramm wird automatisch in den Installationsordner des Administrationsagenten kopiert, wenn der Administrationsagent auf einem Client-Gerät installiert wird.

Wenn die Option Deinstallationskennwort verwenden in den Richtlinieneinstellungen des Administrationsagenten aktiviert ist und der Administrationsagent in Version 15 installiert ist, erfordert das Tool "klmover" das entsprechende Kennwort. Sie können das Dienstprogramm klcsngtgui verwenden, das sich im Installationsordner des Administrationsagenten befindet, um die Version des Administrationsagenten zu überprüfen.

Die Beschreibung der Parameter des Dienstprogramms klmover finden Sie in der folgenden Tabelle.

Parameterwerte des Dienstprogramms klmover

Parameter

Wert

-address <Serveradresse>

Adresse des Administrationsservers für die Verbindung.

Es kann die IP-Adresse, der NetBIOS-Name oder der DNS-Name angegeben werden.

-pn <Portnummer>

Nummer des Ports, über den eine ungesicherte Verbindung zum Administrationsserver hergestellt wird.

Standardmäßig wird Portnummer 14000 verwendet.

-ps <SSL-Portnummer>

Nummer des SSL-Ports, über den eine gesicherte Verbindung zum Administrationsserver mit dem SSL-Protokoll hergestellt wird.

Standardmäßig wird Portnummer 13000 verwendet.

-nossl

Ungesicherte Verbindung zum Administrationsserver verwenden.

Wenn kein Schlüssel verwendet wird, erfolgt die Verbindung des Administrationsagenten mit dem Administrationsserver über das SSL-Protokoll.

-cert <Pfad zur Zertifikatsdatei>

Angegebene Zertifikatsdatei für Authentifizierung am Administrationsserver verwenden.

-virtserv

Name des virtuellen Administrationsservers.

-cloningmode

Modus des Administrationsagenten zum Klonen von Laufwerken.

Verwenden Sie einen der folgenden Parameter, um den Modus zum Klonen von Laufwerken zu konfigurieren:

  • -cloningmode – Status des Modus zum Klonen von Laufwerken abfragen.
  • -cloningmode 1 – Modus zum Klonen von Festplatten aktivieren.
  • -cloningmode 0 – Modus zum Klonen von Festplatten deaktivieren.

Um beispielsweise den Administrationsagenten mit dem Administrationsserver zu verbinden, führen Sie den folgenden Befehl aus:

klmover -address kscserver.mycompany.com -logfile klmover.log

Siehe auch:

Szenario: Angeben des benutzerdefinierten Zertifikats des Administrationsservers

Client-Gerät manuell mit Administrationsserver verbinden. Tool klmover

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.