Kaspersky Security Center

Zugriff auf öffentliche DNS-Server

28. März 2024

ID 242745

Wenn der Zugriff auf Kaspersky-Server über System-DNS nicht möglich ist, kann Kaspersky Security Center die folgenden öffentlichen DNS-Server in der angegebenen Reihenfolge verwenden:

  1. Google Public DNS (8.8.8.8)
  2. Cloudflare DNS (1.1.1.1)
  3. Alibaba Cloud DNS (223.6.6.6)
  4. Quad9 DNS (9.9.9.9)
  5. CleanBrowsing (185.228.168.168)

Anfragen an diese DNS-Server können Domänenadressen und die öffentliche IP-Adresse des Administrationsservers enthalten, da das Programm eine TCP/UDP-Verbindung zum DNS-Server herstellt. Wenn Kaspersky Security Center einen öffentlichen DNS-Server verwendet, unterliegt die Datenverarbeitung der Datenschutzrichtlinie des entsprechenden Dienstes.

So konfigurieren Sie die Verwendung von öffentlichem DNS mithilfe des Tools "klscflag":

  1. Führen Sie die Windows-Eingabeaufforderung als Administrator aus und wechseln Sie anschließend in das Verzeichnis mit dem Tool "klscflag". Das Tool "klscflag" befindet sich in dem Verzeichnis, in dem der Administrationsserver installiert ist. Der Standardinstallationspfad lautet <Laufwerksbuchstabe>:\Programme (x86)\ Kaspersky Lab\ Kaspersky Security Center.
  2. Um die Verwendung von öffentlichen DNS zu deaktivieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    klscflag -fset -pv ".core/.independent" -s Transport -n ForceUseSystemDNS -t d -v 1

  3. Um die Verwendung von öffentlichen DNS zu aktivieren, führen Sie den folgenden Befehl aus:

    klscflag -fset -pv ".core/.independent" -s Transport -n ForceUseSystemDNS -t d -v 0

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.