Kaspersky Security Center

Administrationsagent

28. März 2024

ID 3305

Interaktion zwischen dem Administrationsserver und Geräten wird mithilfe der Komponente Administrationsagent von Kaspersky Security Center durchgeführt. Der Administrationsagent muss auf allen Geräten installiert werden, auf welchen Kaspersky-Programme mit Kaspersky Security Center verwaltet werden.

Der Administrationsagent wird auf dem Gerät als Dienst mit den folgenden Attributen installiert:

  • Unter dem Namen "Kaspersky Security Center Administrationsagent"
  • Mit automatischem Start bei Start des Betriebssystems
  • Unter Verwendung des Kontos "LocalSystem"

Ein Gerät, auf dem der Administrationsagent installiert ist, wird als verwaltetes Gerät oder Gerät bezeichnet.

Sie können den Administrationsagenten auf einem Gerät mit Windows, Linux oder Mac installieren. Sie erhalten die Komponente aus einer der folgenden Quellen:

  • Installationspaket im Speicher des Administrationsservers (dazu müssen Sie den Administrationsserver installiert haben)
  • Installationspaket auf den Kaspersky-Webservern

Sie müssen den Administrationsagenten installieren nicht auf dem Gerät installieren, auf dem Sie den Administrationsserver installieren, da die Serverversion des Administrationsagenten automatisch gemeinsam mit dem Administrationsserver installiert wird.

Der Name des Prozesses, den der Administrationsagent startet, lautet klnagent.exe.

Der Administrationsagent synchronisiert das verwaltete Gerät mit dem Administrationsserver. Es wird empfohlen, das Synchronisierungsintervall (auch als Herzschlag bezeichnet) auf 15 Minuten pro 10.000 verwaltete Geräte einzurichten.

Siehe auch:

Richtlinieneinstellungen des Administrationsagenten

Softwareverteilung für den Administrationsagenten und die Sicherheitsanwendung

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.