Kaspersky Security Center

Administrationsserver für Client-Geräte wechseln

28. März 2024

ID 3910

Sie können den Administrationsserver, der die Client-Geräte verwaltet, durch einen anderen Administrationsserver mit der Aufgabe Administrationsserver wechseln ersetzen.

Um einen Administrationsserver, der die Client-Geräte verwaltet, zu wechseln, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Stellen Sie eine Verbindung zum Administrationsserver her, der die Geräte verwaltet.
  2. Erstellen Sie eine Aufgabe zum Wechsel des Administrationsservers auf eine der folgenden Weisen:
    • Wenn es erforderlich ist, den Administrationsserver für Geräte zu wechseln, die zur gewählten Administrationsgruppe gehören, erstellen Sie eine Aufgabe für die gewählte Gruppe.
    • Wenn es erforderlich ist, den Administrationsserver für Geräte zu wechseln, die zu unterschiedlichen oder zu keinen Administrationsgruppen gehören, erstellen Sie eine Aufgabe für eine Reihe von Geräten.

    Der Assistent für das Erstellen einer Aufgabe wird gestartet. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten. Wählen Sie im Fenster Aufgabentyp auswählen des Assistenten für das Erstellen einer Aufgabe den Knoten Kaspersky Security Center aus, öffnen Sie den Ordner Erweitert und wählen Sie die Aufgabe Administrationsserver wechseln aus.

  3. Starten Sie die erstellte Aufgabe.

Nach Abschluss der Aufgabe werden die Client-Geräte, für welche die Aufgabe erstellt wurde, auf den Administrationsserver umgestellt, der in den Einstellungen der Aufgabe angegeben wurde.

Wenn der Administrationsserver Verschlüsselung und Datenschutz unterstützt und Sie eine Aufgabe Administrationsserver wechseln erstellen, wird eine Warnung angezeigt. Die Warnung besagt, dass für den Fall, dass verschlüsselte Daten auf Geräten gespeichert werden, nachdem der neue Server mit der Verwaltung der Geräte beginnt, Benutzer nur auf die verschlüsselten Daten zugreifen können, mit denen sie zuvor gearbeitet haben. In anderen Fällen werden die Daten nicht freigegeben. Eine ausführliche Beschreibung der Fälle, in denen die verschlüsselten Daten nicht freigegeben werden, können Sie der Hilfe von Kaspersky Endpoint Security für Windows entnehmen.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.