Kaspersky Security Center

Remote-Deinstallation von Programmen

28. März 2024

ID 6389

Kaspersky Security Center ermöglicht es, Programme von den Geräten per Remote-Zugriff mithilfe der Aufgaben der Remote-Deinstallation zu deinstallieren. Mithilfe des Assistenten werden die Aufgaben erstellt und den Geräten zugewiesen. Um den Geräten schneller und einfacher eine Aufgabe zuzuweisen, können Sie die Geräte im Fenster des Assistenten auf die von Ihnen bevorzugte Art festlegen:

  • Geräte auswählen, die vom Administrationsserver erkannt wurden. In diesem Fall wird die Aufgabe einer Reihe von Geräten zugewiesen. In dieser Reihe von Geräten können Sie sowohl Geräte aus den Administrationsgruppen als auch nicht zugeordnete Geräte aufnehmen.
  • Geräteadressen manuell angeben oder aus Liste importieren. Sie können NetBIOS-Namen, DNS-Namen, IP-Adressen sowie IP-Adressbereiche der Geräte festlegen, denen eine Aufgabe zugewiesen werden soll.
  • Aufgabe einer Geräteauswahl zuweisen. In diesem Fall wird die Aufgabe den Geräten zugewiesen, die zu einer zuvor erstellten Auswahl gehören. Sie können eine vordefinierte Auswahl oder Ihre eigene Auswahl angeben.
  • Aufgabe einer Administrationsgruppe zuweisen. In diesem Fall wird die Aufgabe den Geräten zugewiesen, die zu einer zuvor erstellten Administrationsgruppe gehören.

In diesem Abschnitt

Remote-Deinstallation eines Programms von den Client-Geräten einer Administrationsgruppe

Remote-Deinstallation eines Programms von den gewählten Geräten

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.