Kaspersky Security Center

Provisioning-Profil auf dem Gerät installieren

28. März 2024

ID 89295

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Provisioning-Profil auf einem mobilen Gerät zu installieren:

  1. Wählen Sie im Ordner Verwaltung mobiler Geräte in der Konsolenstruktur den Unterordner Mobile Geräte aus.

    Im Arbeitsbereich des Ordners wird eine Liste der verwalteten mobilen Geräte angezeigt.

  2. Filtern Sie die iOS MDM-Geräte im Arbeitsbereich anhand des Verwaltungsprotokolls iOS MDM.
  3. Wählen Sie das mobile Gerät des Benutzers, auf dem das Provisioning-Profil installiert werden soll.

    Sie können mehrere mobile Geräte auswählen und das Provisioning-Profil gleichzeitig darauf installieren.

  4. Wählen Sie im Kontextmenü des mobilen Gerätes den Punkt Befehlsprotokoll anzeigen aus.
  5. Wechseln Sie im Fenster Befehle zur Verwaltung mobiler Geräte zum Abschnitt Provisioning-Profil installieren und klicken Sie auf die Schaltfläche Befehl senden.

    Sie können einen Befehl an das mobile Gerät auch senden, indem Sie im Kontextmenü des Geräts den Punkt Alle Befehle und dann Provisioning-Profil installieren auswählen.

    Daraufhin wird das Fenster Provisioning-Profile auswählen mit der Liste der Provisioning-Profile geöffnet. Wählen Sie aus der Liste das Provisioning-Profil aus, das auf dem mobilen Gerät installiert werden soll. Sie können gleichzeitig mehrere Provisioning-Profile auswählen und auf dem mobilen Gerät installieren. Verwenden Sie die Taste Umschalt, um einen Bereich von mehreren Provisioning-Profilen auszuwählen. Um mehrere einzelne Provisioning-Profile zu einer Gruppe zusammenzufügen verwenden Sie die Taste Strg.

  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um den Befehl an das mobile Gerät zu senden.

    Nachdem der Befehl ausgeführt wurde, wird das ausgewählte Provisioning-Profil auf dem mobilen Gerät des Benutzers installiert. Bei erfolgreicher Ausführung des Befehls ändert sich der Status des Befehls im Befehlsprotokoll auf Beendet.

    Mithilfe der Schaltfläche Erneut senden kann der Befehl noch einmal an das mobile Gerät des Benutzers gesendet werden.

    Mithilfe der Schaltfläche Aus Warteschlange löschen kann die Ausführung des gesendeten Befehls storniert werden, sofern der Befehl noch nicht ausgeführt wurde.

    Im Block Befehlsprotokoll werden die Befehle, die an das mobile Gerät gesendet wurden, sowie der Status ihrer Ausführung angezeigt. Mithilfe der Schaltfläche Aktualisieren können Sie die Befehlsliste aktualisieren.

  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um das Fenster Befehle zur Verwaltung mobiler Geräte zu schließen.

Sie können das von Ihnen installierte Profil und anzeigen und gegebenenfalls entfernen.

Siehe auch:

Szenario: Bereitstellung der Funktion "Verwaltung mobiler Geräte"

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.