Szenario: Bereitstellung des Schutzes (Verwaltung von Mandanten mittels Administrationsgruppen)

3. Dezember 2023

ID 153487

Wenn Sie Kaspersky Security Center noch nie verwendet haben und Ihre Mandanten über Administrationsgruppen verwalten möchten, gehen Sie wie in diesem Abschnitt beschrieben vor. Wenn Sie das Szenario abgeschlossen haben, werden die Geräte Ihrer Kunden geschützt.

Das Szenario verläuft in den folgenden Schritten:

  1. Administrationsgruppen anlegen

    Erstellen einer Administrationsgruppe für jeden Ihrer Kunden.

  2. Struktur der Verteilungspunkte planen

    Basierend auf allen Geräten eines jeden Kunden festlegen, welche Geräte als Verteilungspunkte fungieren sollen.

    Sie können nicht mehr als 100 Verteilungspunkte in einem Arbeitsbereich betreiben.

  3. Ein autonomes Installationspaket für den Administrationsagenten erstellen

    Erstellen eines autonomen Installationspakets für den Administrationsagenten.

  4. Installieren des Administrationsagenten auf den ausgewählten Geräten, die als Verteilungspunkte fungieren sollen

    Installieren Sie den Administrationsagenten auf den ausgewählten Geräten, die als Verteilungspunkte fungieren sollen.

    Sie können die für Sie am besten geeignete Methode verwenden:

    • Manuelle Installation

      Um ein autonomes Installationspaket an Geräte auszuliefern, können Sie es beispielsweise auf einen Wechseldatenträger (z. B. ein Flash-Laufwerk) kopieren oder es in einem freigegebenen Ordner platzieren

    • Bereitstellung unter Verwendung von Active Directory
    • Bereitstellung unter Verwendung einer RMM-Softwarelösung Ihrer Wahl (Remote Monitoring and Management)
  5. Verteilungspunkte zuweisen

    Zuweisen eines Verteilungspunktes an Geräte, auf denen der Administrationsagent installiert ist.

  6. Netzwerkabfrage

    Konfigurieren und Durchführen von Netzwerkabfragen mittels Verteilungspunkt.

    Kaspersky Security Center Cloud Console stellt die folgenden Methoden für Netzwerkabfragen zur Verfügung:

    • IP-Bereiche abfragen
    • Windows-Netzwerkabfrage
    • Abfrage der Active Directory

    Wenn die Netzwerkabfrage nach Zeitplan abgeschlossen ist, sind die Geräte Ihres Kunden entdeckt und wurden in die Gruppe Nicht zugeordnete Geräte verschoben.

  7. Verschieben von entdeckten Geräten in Administrationsgruppen

    Legen Sie Regeln für das automatische Verschieben von entdeckten Geräten in die vorgesehenen Administrationsgruppen fest oder verschieben Sie diese Geräte manuell in die vorgesehenen Administrationsgruppen.

  8. Installationspakete für den Administrationsagenten und für verwaltete Kaspersky-Programme erstellen

    Wenn Sie den Schnellstartassistenten nicht ausgeführt oder den Schritt zum Erstellen von Installationspaketen übersprungen haben, erstellen Sie Installationspakete für Kaspersky-Programme.

  9. Entfernen der Sicherheitsanwendung von Drittanbietern.

    Wenn Sicherheitsanwendungen von Drittanbietern auf den Geräten Ihrer Kunden installiert sind, entfernen Sie diese vor der Installation von Kaspersky-Programmen.

  10. Installieren von Kaspersky-Programmen auf den Geräten Ihrer Kunden

    Erstellen Sie Aufgaben zur Remote-Installation, um den Administrationsagenten und verwaltete Kaspersky-Programme auf Ihren Kundengeräten zu installieren.

    Wenn benötigt, können Sie auch mehrere Aufgaben zur Remote-Installation zum Installieren von verwalteten Kaspersky-Programmen für verschiedene Administrationsgruppen oder für unterschiedliche Geräteauswahlen erstellen.

    Nachdem die Aufgaben erstellt wurden, können Sie die Einstellungen konfigurieren. Stellen Sie sicher, dass der Zeitplan für jede erstellte Aufgabe Ihren Anforderungen entspricht. Zunächst muss die Aufgabe zum Installieren des Administrationsagenten ausgeführt werden. Nachdem der Administrationsagent auf den Geräten Ihres Kunden installiert wurde, muss die Aufgabe zum Installieren von verwalteten Kaspersky-Programmen ausgeführt werden.

  11. Überprüfung der Erstbereitstellung von Kaspersky-Programmen

    Lassen Sie sich den Bericht über Versionen der Kaspersky-Programme generieren und anzeigen. Stellen Sie sicher, dass die verwalteten Kaspersky-Programme auf allen Geräten Ihrer Kunden installiert sind.

  12. Erstellen von Richtlinien für Kaspersky-Programme

    Rufen Sie das Menü Geräte → Gruppen auf – wenn Sie eine universelle Richtlinie für alle Ihre Kunden erstellen möchten, wählen Sie Administrationsserver aus. Wenn Sie eine spezifische Richtlinie für einen individuellen Kunden erstellen möchten, wählen Sie die Ihrem Kunden entsprechende Administrationsgruppe aus. Erstellen Sie eine Richtlinie für das benötigte Kaspersky-Programm.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.