Aufgaben importieren

3. Dezember 2023

ID 240815

Alle erweitern | Alles ausblenden

Mit Kaspersky Security Center Cloud Console können Sie eine Aufgabe aus einer klt-Datei importieren. Die klt-Datei enthält die exportierte Aufgabe und deren Einstellungen.

Um eine Aufgabe zu importieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wechseln Sie im Hauptmenü zu Geräte → Aufgaben.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Importieren.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen, um eine Aufgabendatei auszuwählen, die Sie importieren möchten.
  4. Geben Sie im folgenden Fenster den Pfad zur klt-Aufgabendatei an und klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Öffnen. Beachten Sie, dass Sie nur eine Aufgabendatei auswählen können.

    Die Verarbeitung der Aufgabe beginnt.

  5. Nachdem die Aufgabe erfolgreich verarbeitet wurde, wählen Sie die Geräte aus, denen Sie die Aufgabe zuweisen möchten. Wählen Sie dazu eine der folgenden Optionen aus:
    • Aufgabe einer Administrationsgruppe zuweisen
    • Geräteadressen manuell angeben oder aus Liste importieren
    • Aufgabe einer Geräteauswahl zuweisen
  6. Wählen Sie den Gültigkeitsbereich der Aufgabe aus.
  7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Abgeschlossen, um den Import der Aufgabe abzuschließen.

Die Benachrichtigung mit dem Resultat des Imports wird angezeigt. Wenn die Aufgabe erfolgreich importiert wurde, können klicken Sie auf den Link Details, um die Eigenschaften der Aufgabe anzuzeigen.

Nach einem erfolgreichem Import wird die Aufgabe in der Liste der Aufgaben angezeigt. Die Einstellungen und der Zeitplan der Aufgabe werden ebenfalls importiert. Die Aufgabe wird gemäß ihres Zeitplans gestartet.

Wenn die neu importierte Aufgabe einen identischen Namen wie eine bereits vorhandene Aufgabe hat, wird der Name der importierten Aufgabe um den Index (<nächste Sequenznummer>) erweitert, zum Beispiel: (1), (2).

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.