Kaspersky Secure Mail Gateway

Schutz vor Spam anpassen

23. Mai 2024

ID 203007

Stellen Sie sicher, dass in den allgemeinen Schutzeinstellungen das Modul Anti-Spam aktiviert ist, bevor Sie die Einstellungen für den Schutz vor Spam in der Regel der Nachrichtenverarbeitung konfigurieren.

So passen Sie die Einstellungen des Schutzes vor Spam in der Regel der Nachrichtenverarbeitung an:

  1. wählen Sie im Fenster der Webschnittstelle der App den Abschnitt Regeln aus.
  2. Wählen Sie in der Tabelle mit Regeln die Regel aus, für die Sie die Einstellungen des Schutzes vor Spam anpassen möchten.

    Das Fenster Regel anzeigen wird geöffnet.

  3. Klicken Sie auf Ändern.

    Die Einstellungen der Regel können nun bearbeitet werden.

  4. Wählen Sie im linken Bereich den Abschnitt Anti-Spam.
  5. Aktivieren oder deaktivieren Sie die Untersuchung, die Anti-Spam an E-Mail-Nachrichten vornimmt, welche die Regelkriterien erfüllen, indem Sie den Umschalter rechts neben dem Abschnittsnamen betätigen.

    Standardmäßig ist der Schutz der Nachrichten vor Spam aktiviert.

  6. Wenn Sie im vorherigen Schritt den Schutz vor Spam aktiviert haben, konfigurieren Sie die Einstellungen für Anti-Spam, die aufgrund der Untersuchungsergebnisse auf die folgenden Objekttypen angewendet werden:
    • Spam
    • Möglicherweise Spam
    • Massenversand
  7. Aktivieren Sie im Einstellungsblock Erweiterte Einstellungen die Kontrollkästchen neben den Namen der Einstellungen, die Sie aktivieren möchten:
    1. Technologie zur Verarbeitung von Bildern verwenden, wenn Sie die CSG-Technologie verwenden möchten, die die Identifizierung von Bildern ermöglicht, um festzustellen, ob es sich um einen Spam-Text handelt. Der Text wird unabhängig davon erkannt, ob er modifiziert, auf dem Bild gedreht, "verrauscht" oder auf eine andere Art und Weise bearbeitet wurde, die die Bestimmung der gesendeten Abbildung verbirgt.
    2. Schutz vor Unicode Spoofing, wenn Sie den Schutz vor Unicode Spoofing aktivieren möchten. Wenn Unicode Spoofing gefunden wird, wird die E-Mail als Spam klassifiziert. Die App fügt die Markierung unicode_spoof zum Header der Nachricht X-KSMG-AntiSpam-Method hinzu.

      Die App prüft in der Nachricht nur die Header-Zeilen "Mail From" des SMTP-Envelope, sowie die Header-Zeilen "From", "Sender" und "Reply-To" auf Unicode Spoofing.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Der Schutz vor Spam ist nun konfiguriert. Die angegebenen Einstellungen werden auf E-Mail-Nachrichten angewendet, welche die Regelkriterien erfüllen.

Damit die von Ihnen festgelegten Einstellungen bei der Ausführung von Kaspersky Secure Mail Gateway verwendet werden, stellen Sie sicher, dass der Schutz vor Spam für die Regel aktiviert ist und dass die Regel, für die Sie die Einstellungen angepasst haben, aktiviert ist.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.