Kaspersky Secure Mail Gateway

Makros in Benachrichtigungsvorlagen verwenden

23. Mai 2024

ID 56706

Makro ist ein Substitutionselement, das in Benachrichtigungsvorlagen zu Ereignissen verwendet wird. Im Text, der auf der Basis der Benachrichtigungsvorlage erstellt wird, wird das Makro mit einem bestimmten Wert ersetzt.

Syntax des Makros: %NAME_DES_MAKROS%

In den Texten der Benachrichtigungen über die Auslösung von Regeln können folgende Makros verwendet werden (s. Tabelle unten).

Makros für Benachrichtigungsvorlagen

 

Makros

Beschreibung

%NODE_IP%

IP-Adresse des Cluster-Knotens, auf dem die Nachricht verarbeitet wurde.

%NODE_PORT%

Port für die Verbindung mit dem Cluster-Knoten, auf dem die Nachricht verarbeitet wurde.

%PRODUCT_NAME%

Bezeichnung der App: Kaspersky Secure Mail Gateway.

%SMTP_MESSAGE_ID%

Kopf der Nachricht Message-Id.

%SENDER%

Adresse des Nachrichtenabsenders.

%SENDER_IP%

IP-Adresse des Nachrichtenabsenders.

%ALL_RECIPIENTS%

Adressen aller Empfänger der Originalnachricht.

%AFFECTED_RECIPIENTS%

Adressen der Empfänger der Originalnachricht, die vom Ereignis betroffen sind, welches in der Benachrichtigung beschrieben wird.

%AFFECTED_RULES%

Liste der IDs der ausgelösten Regeln.

%MESSAGE_ID%

ID, die der Nachricht der App Kaspersky Secure Mail Gateway zugewiesen wird.

%SUBJECT%

Betreff der Originalnachricht.

%DATE%

Datum des Nachrichtenempfangs.

%MESSAGE_ACTION%

Aktion, die von der App auf die Nachricht angewendet wird.

Mögliche Werte:

  • Skipped.
  • Disinfected.
  • AttachmentDeleted.
  • Deleted.
  • Rejected.

Wenn die Nachricht in den Speicher verschoben wird, wird nach der Aktion ein Punkt und backed up angezeigt.

%DATA_BEGIN%

Dienstmakro für die Festlegung des Anfangs der Liste der Anhänge.

%DATA_END%

Dienstmakro für die Festlegung des Endes der Liste der Anhänge.

%OBJECT_NAME%

Name des gefundenen Objekts.

Im Benachrichtigungskörper hängt der Wert des Makros von seiner Position ab:

  • zwischen den Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% wird der Name des Nachrichtenanhangs eingesetzt,
  • außerhalb der Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% wird der Wert Message eingesetzt.

Im Betreff der Benachrichtigung wird das Makro immer mit dem Wert Message ersetzt.

%OBJECT_SIZE%

Größe der kompletten Nachricht oder ihrer einzelnen Anhänge.

Im Benachrichtigungskörper hängt der Wert des Makros von seiner Position ab:

  • zwischen den Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% wird die Größe des Nachrichtenanhangs eingesetzt,
  • außerhalb der Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% wird die Größe der kompletten Nachricht eingesetzt.

Im Betreff der Benachrichtigung wird das Makro immer mit der Größe der kompletten Nachricht ersetzt.

%STATUS%

Ergebnis der Untersuchung der Nachricht oder des Anhangs.

Im Benachrichtigungskörper hängt der Wert des Makros von seiner Position ab:

  • zwischen den Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% werden die Ergebnisse der Untersuchung der Anhänge durch die Module Anti-Virus und Inhaltsfilterung eingesetzt,
  • außerhalb der Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% werden die Status eingesetzt, die gemäß den Ergebnissen der Untersuchung der kompletten Nachricht zugewiesen wurden (falls für diese Status der Versand von Benachrichtigungen in der Regel aktiviert ist).

    Im Betreff der Benachrichtigung wird das Makro immer mit den Status ersetzt, die gemäß den Ergebnissen der Untersuchung der kompletten Nachricht zugewiesen wurden (falls für diese Status der Versand von Benachrichtigungen in der Regel aktiviert ist).

Gibt es mehrere Status, werden sie durch Kommas getrennt angeführt.

%OBJECT_ACTION%

Aktion, die von der App auf die Nachricht oder den Anhang angewendet wird.

Im Benachrichtigungskörper hängt der Wert des Makros von seiner Position ab:

  • zwischen den Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% wird die Aktion eingesetzt, die von den Modulen Anti-Virus oder Inhaltsfilterung mit dem Anhang ausgeführt wird (Blocked, Not blocked, Disinfected), bzw. die Aktion, die vom Modul Anti-Phishing mit der kompletten Nachricht ausgeführt wird.
  • außerhalb der Makros %DATA_BEGIN% und %DATA_END% wird die Aktion eingesetzt, die mit der kompletten Nachricht ausgeführt wird.

    Im Betreff der Benachrichtigung wird das Makro immer mit der Aktion ersetzt, die für die komplette Nachricht ausgeführt wird.

     

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.