Kaspersky Secure Mail Gateway

Zeitplan und Einstellungen für das Datenbanken-Update anpassen

23. Mai 2024

ID 91221

So passen Sie den Zeitplan und die Einstellungen für das Datenbanken-Update an:

  1. Wählen Sie im Fenster der Webschnittstelle der App den Abschnitt EinstellungenExterne DiensteDatenbanken-Update aus.
  2. Wählen Sie die Registerkarte Update-Einstellungen aus.
  3. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Quelle eine der folgenden Update-Quellen:
    • Kaspersky-Server (sichere Verbindung).
    • Kaspersky-Server (unsichere Verbindung).
    • Benutzerdefiniert.

    Standardmäßig ist der Wert Kaspersky-Server (sichere Verbindung) eingestellt.

  4. Wenn Sie im vorherigen Schritt Benutzerdefiniert ausgewählt haben, geben Sie im Feld Benutzerdefinierte Quelle die Adresse der benutzerdefinierten Quelle an, von der Sie die Update-Pakete erhalten möchten. Sie können folgende Quellen angeben:
    • URL-Adresse des Aktualisierungsservers.

      Die Aktualisierung für Server, die das HTTPS-Protokoll nutzen, erfolgt nur, wenn der Server von Kaspersky angegeben wurde.

    • Einen lokalen Ordner.

      Auf allen Cluster-Knoten muss der vollständige Pfad zum Aktualisierungsordner angegeben werden. Wenn auf dem Verwaltungsknoten an dem angegeben Pfad kein Ordner vorhanden ist, wird eine Benachrichtigung angezeigt. Wenn auf einem untergeordneten Knoten kein angegebener Ordner existiert, erfolgt das Datenbanken-Update auf diesem Knoten mit alten Einstellungen.

    • Netzwerkordner, d. h. einen Ordner auf einem Remote-Computer, der gemäß SMB- oder NFS-Protokolle installiert wurde.

    Sie können auch das Kontrollkästchen Wenn nicht verfügbar, Kaspersky-Server verwenden aktivieren, wenn Sie die Update-Pakete von den Update-Servern von Kaspersky beziehen möchten, wenn Ihre Update-Quelle nicht verfügbar ist. Dieses Kontrollkästchen ist standardmäßig deaktiviert.

  5. Wählen Sie in der Dropdown-Liste Zeitplan eine der Varianten aus und gehen Sie wie folgt vor, um den Zeitplan zu konfigurieren:
    • Manuell.
    • Einmalig. Geben Sie im erscheinenden Feld das Datum und die Uhrzeit für die Ausführung des Datenbanken-Updates an.
    • Täglich. Geben Sie im erscheinenden Feld die Uhrzeit für die tägliche Ausführung des Datenbanken-Updates an.
    • Wöchentlich. Geben Sie in den erscheinenden Feldern den Wochentag und die Uhrzeit für den Start des Datenbanken-Updates an.

      Wenn Sie z. B. Mo und 15:00 festlegen, wird das Datenbanken-Update jeden Montag um 15:00 Uhr gestartet.

    • Monatlich. Geben Sie in den erscheinenden Feldern den Tag des Monats und die Uhrzeit für die Ausführung des Datenbanken-Updates an.

      Wenn Sie z.B. 20 festlegen und 15:00, wird das Datenbanken-Update am 20. jedes Monats um 15:00 Uhr ausgeführt.

      Wenn der angegebene Wert die Anzahl der Tage im Monat übersteigt, wird in diesen Monaten das Datenbanken-Update am letzten Tag des Monats durchgeführt. Wenn zum Beispiel der Wert 31 angegeben ist, wird in Monaten mit 30 Tagen das Datenbanken-Update am 30. durchgeführt.

    • Start alle. Geben Sie in den erscheinenden Feldern das Intervall für die Ausführung des Datenbanken-Updates in Minuten, Stunden oder Tagen an.

      Wenn als Häufigkeit z. B. die Werte 30 und Minuten festgelegt sind, wird das Datenbanken-Update jede halbe Stunde gestartet.

      Das erste Datenbanken-Update wird sofort nach der Speicherung der vorgenommenen Änderungen ausgeführt.

    Standardmäßig wird das Datenbanken-Update alle 15 Minuten gestartet.

  6. Geben Sie im Feld Maximale Dauer (Min.) die maximale Zeit für das Datenbank-Update in Minuten an, nach deren Ablauf das Datenbanken-Update abgebrochen werden soll.

    Wird die Aufgabe zum Datenbanken-Update nicht innerhalb der angegebenen Zeit abgeschlossen, so wird sie beim nächsten im Zeitplan festgelegten Mal ausgeführt.

    Standardmäßig ist der Wert 180 eingestellt.

  7. Schalten Sie den Schalter Übersprungene Aufgaben starten in die Position Aktiviert, wenn Sie übersprungene Aufgaben zum Datenbanken-Update beim nächsten App-Start starten möchten.

    Das Update wird möglicherweise nicht zu der im Zeitplan festgelegten Uhrzeit ausgeführt, z. B. wenn der Computer ausgeschaltet war oder die App nicht gestartet wurde.

    Wenn die Ausführung der übersprungenen Aufgaben deaktiviert ist, werden die übersprungenen Aufgaben zum Datenbanken-Update beim nächsten App-Start nicht ausgeführt. Die nächste Ausführung des Datenbanken-Updates erfolgt dann gemäß Zeitplan.

    Standardmäßig ist der Start übersprungener Aufgaben aktiviert.

  8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Der Zeitplan und die Einstellungen für das Datenbanken-Update sind nun konfiguriert.

Siehe auch

Datenbanken-Update von Kaspersky Secure Mail Gateway

Datenbanken-Update manuell starten

Status der App-Datenbanken überwachen

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.