API-Skript klconfig zum Anpassen der SVM-Konfiguration verwenden

3. Juli 2024

ID 179760

Das Hauptwerkzeug zur Bereitstellung und Einstellung der SVM-Konfiguration ist der Assistent für die Verwaltung von SVMs, den Sie über die Integrationsserver-Konsole starten können.

Außerdem können Sie mithilfe des API-Skripts klconfig entweder manuell oder mit automatischen Tools eine Erstkonfiguration neuer SVMs ausführen und die Einstellungen der Konfiguration von zuvor bereitgestellten SVMs ändern.

Wenn der Assistent für die Verwaltung von SVMs nicht verwendet wird, setzt sich der Vorgang der SVM-Bereitstellung aus den folgenden Schritten zusammen (die Reihenfolge und die Anzahl der Schritte ist von der Art der virtuellen Infrastruktur abhängig):

  1. SVM-Bereitstellung mit Mitteln der virtuellen Infrastruktur aus dem Image, das zum Lieferumfang von Kaspersky Security gehört, und die Konfiguration der Systemressourcen der SVM.
  2. Konfiguration des Skripts des ersten Starts der SVM. Zum Anpassen bestimmter Einstellungen der SVM-Konfiguration kann ein Skript verwendet werden, das beim ersten Start der SVM ausgeführt wird.
  3. Start der SVM. In diesem Schritt erhält die SVM eine IP-Adresse.
  4. Anpassen der SVM-Konfiguration und Überprüfung der erfolgreichen Bereitstellung der SVM mithilfe von Konfigurationsbefehlen.

Sie können außerdem Konfigurationsbefehle verwenden, um die Konfiguration zuvor bereitgestellter SVMs zu ändern.

In diesem Abschnitt

Ausführung der Konfigurationsbefehle

Skript für den ersten Start der SVM ausführen

Einstellungen der SVM-Konfiguration anpassen

Beschreibung der Befehle

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.