Installationspaket für den Light Agent for Linux erstellen

3. Juli 2024

ID 94992

Vor dem Erstellen des Installationspakets müssen Sie das Programmpaket von Light Agent for Linux in einen Ordner entpacken, auf den der Kaspersky Security Center Administrationsserver zugreifen kann.

So erstellen Sie ein Installationspaket für den Light Agent for Linux manuell:

  1. Öffnen Sie die Kaspersky Security Center Verwaltungskonsole.
  2. Wählen Sie in der Konsolenstruktur Erweitert → Remote-InstallationInstallationspakete aus.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Installationspaket erstellen.

    Der Assistent für das Erstellen von Installationspaketen wird gestartet.

  4. Klicken Sie im folgenden Fenster des Assistenten auf Installationspaket für das Kaspersky-Programm erstellen.
  5. Geben Sie den Namen des neuen Installationspakets ein und wechseln Sie zum nächsten Schritt des Assistenten.
  6. Wählen Sie die Distribution von Kaspersky Security. Öffnen Sie dazu das Windows-Standardfenster mithilfe der Schaltfläche Durchsuchen und geben Sie den Pfad der Datei lightagent.kud an.

    Im Fenster des Assistenten wird der Programmname angezeigt.

    Gehen Sie zum nächsten Schritt des Assistenten.

  7. Machen Sie sich mit dem Endbenutzer-Lizenzvertrag, der zwischen Ihnen und Kaspersky geschlossen wird, sowie mit der Datenschutzrichtlinie vertraut, in der die Verarbeitung und Übermittlung von Daten beschrieben wird.

    Um die Erstellung des Installationspakets fortzusetzen, müssen Sie bestätigen, dass Sie die Bedingungen des Endbenutzer-Lizenzvertrags von Kaspersky Security und der Datenschutzrichtlinie vollständig gelesen haben und akzeptieren. Aktivieren Sie beide Kontrollkästchen im Fenster des Assistenten, um zu bestätigen.

    Gehen Sie zum nächsten Schritt des Assistenten.

  8. Der Assistent lädt die Dateien, die für die Installation des Programms erforderlich sind, auf den Kaspersky Security Center Administrationsserver herunter. Warten Sie, bis die Dateien heruntergeladen wurden.
  9. Beenden Sie den Assistenten.

Das erstellte Installationspaket wird in der Konsolenstruktur der Kaspersky Security Center Verwaltungskonsole im Ordner Erweitert → Remote-Installation → Installationspakete gespeichert. Sie können dasselbe Installationspaket mehrmals verwenden.

Nach dem Erstellen des Installationspakets von Light Agent for Linux müssen Sie die Einstellungen des Installationspakets anpassen. Im Eigenschaftenfenster des Installationspakets können Sie die Einstellungen der Verbindung zwischen dem Administrationsagenten, der zusammen mit Light Agent for Linux auf der virtuellen Maschine installiert wird, und dem Kaspersky Security Center Administrationsserver festlegen.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.