Erstellen von virtuellen Datentresoren in Kaspersky Total Security 20

Zuletzt aktualisiert: 1. November 2022 Artikel ID: 15166
 
 
 
 

Der Virtuelle Datentresor ist ein spezieller Datenspeicher auf Ihrem Computer, in den Sie Dateien zum Schutz vor unerlaubtem Zugriff legen können.

Der Zugriff auf einen virtuellen Datentresor ist mit einem Kennwort geschützt. Wenn Sie das Kennwort verloren oder vergessen haben, können die Daten nicht mehr wiederhergestellt werden.

Alle Dateien, die in einen virtuellen Datentresor gelegt wurden, werden in verschlüsseltem Format gespeichert. Zur Verschlüsselung virtueller Datentresore wird der Algorithmus AES XTS 256 mit effektiver Schlüssellänge von 56 Bit verwendet.

Wenn das Dateisystem FAT32 auf Ihrem Computer verwendet wird, ist die maximale Größe eines virtuellen Datentresors auf 4 GB beschränkt.
 
 
 
 
 

Einen virtuellen Datentresor erstellen

 
 
 
 
 

erstellte Datentresore verwalten

 
 
 
 
 
Hat Ihnen diese Seite geholfen?
Danke für Ihr Feedback!