Über Kaspersky Endpoint Security 12.0 für Linux

Die App "Kaspersky Endpoint Security 12.0 für Linux" (im Folgenden auch "Kaspersky Endpoint Security" oder "App" genannt) schützt Geräte mit Linux®-Betriebssystemen vor verschiedenen Arten von Bedrohungen, Netzwerk- und betrügerischen Angriffen. Sie können die Kaspersky Endpoint Security als Teil der Lösung Kaspersky Security for Virtualization Light Agent für den Schutz virtueller Maschinen mit Linux-Gastbetriebssystemen verwenden.

Die App ist nicht für den Einsatz im Rahmen technologischer Prozesse vorgesehen, die automatisierte Steuerungssysteme verwenden. Um Geräte in solchen Umgebungen zu schützen, wird es empfohlen, stattdessen die Anwendung Kaspersky Industrial CyberSecurity for Linux Nodes zu verwenden.

Mit der App sind folgende Vorgänge möglich:

Es werden zusätzliche Funktionen bereitgestellt, um die App auf dem neuesten Stand zu halten und die Nutzungsmöglichkeiten der App zu erweitern. Mit der App sind folgende Vorgänge möglich:

Kaspersky Endpoint Security kann auf folgende Arten verwaltet werden:

DIE UPDATE-FUNKTION (INKLUSIVE DER BEREITSTELLUNG VON ANTIVIRENSIGNATUR- UND CODEBASE-UPDATES) SOWIE DIE KSN-FUNKTION WERDEN IN DER SOFTWARE IM US-TERRITORIUM AB 10. SEPTEMBER 2024, 12:00 UHR (EDT), GEMÄẞ DEN EINSCHRÄNKENDEN MAẞNAHMEN NICHT MEHR VERFÜGBAR SEIN.

In diesem Hilfeabschnitt

Über die Nutzungsmodi von Kaspersky Endpoint Security

Lieferumfang

Hardware- und Softwarevoraussetzungen

Nach oben