Ersetzen von Sicherheitsanwendungen von Drittanbietern

Zur Installation der Sicherheitsanwendungen von Kaspersky mithilfe von Kaspersky Security Center ist es möglicherweise erforderlich, Drittanbietersoftware zu löschen, die mit dem zu installierenden Programm nicht kompatibel ist. Kaspersky Security Center bietet mehrere Methoden zur Deinstallation von Drittanbieter-Programmen.

Inkompatible Programme mittels Installer entfernen

Diese Option ist nur in der Verwaltungskonsole auf Basis der Microsoft Management Console verfügbar.

Die Installationsmethode zum Entfernen inkompatibler Programme wird von verschiedenen Installationsarten unterstützt. Vor der Installation der Sicherheitsanwendungen werden die damit inkompatiblen Programme automatisch gelöscht, wenn im Eigenschaftenfenster des Installationspakets für die Sicherheitsanwendung (Abschnitt Inkompatible Programme) die Option Inkompatible Programme automatisch entfernen aktiviert ist.

Inkompatible Programme während der Konfiguration der Remote-Installation eines Programms entfernen

Sie können die Option Inkompatible Programme automatisch entfernen aktivieren, wenn Sie die Remote-Installation einer Sicherheitsanwendung konfigurieren. In der Verwaltungskonsole auf Basis der Microsoft Management Console (MMC) ist diese Option im Assistent zur Durchführung einer Remote-Installation verfügbar. In der Kaspersky Security Center 13 Web Console finden Sie diese Option im Assistenten für die Bereitstellung des Schutzes. Wenn diese Option aktiviert ist, entfernt Kaspersky Security Center vor der Installation einer Sicherheitsanwendung auf dem verwalteten Gerät inkompatible Programme.

Anleitung:

Löschen der inkompatiblen Programme mithilfe einer separaten Aufgabe

Zum Löschen der inkompatiblen Programme wird die Aufgabe Remote-Deinstallation des Programms verwendet. Die Aufgabe muss vor der Aufgabe zur Installation der Sicherheitsanwendung auf den Geräten gestartet werden. Beispielsweise kann in der Installationsaufgabe ein Zeitplan des Typs Nach Beenden einer anderen Aufgabe ausgewählt werden, wobei die andere Aufgabe die Aufgabe Remote-Deinstallation des Programms ist.

Die Verwendung dieser Löschmethode ist zweckmäßig, wenn der Installer der Sicherheitsanwendung eines der inkompatiblen Programme nicht erfolgreich löschen kann.

Anleitung:

Siehe auch:

Szenario: Softwareverteilung der Programme von Kaspersky über die Kaspersky Security Center 13 Web Console

Nach oben