Auswahl des DBMS

Während der Installation des Administrationsservers muss das DBMS auswählt werden, das vom Administrationsserver verwendet wird. Bei der Auswahl des DBMS, das vom Administrationsserver verwendet wird, muss von der Anzahl der Geräte ausgegangen werden, die der Administrationsserver betreut.

In der nachfolgenden Tabelle sind die zulässigen DBMS-Varianten und die Einschränkungen bei deren Verwendung aufgezählt.

Einschränkungen des DBMS

DBMS

Einschränkungen

SQL Server Express Edition 2012 und höher.

Wird nicht empfohlen, wenn Sie die Verwaltung von mehr 10.000 Geräten durch einen Administrationsserver oder die Nutzung der Komponente "Programmkontrolle" planen.

Lokale SQL Server Edition, die sich von Express, 2012 und höher unterscheidet.

Keine Einschränkungen.

Remote-SQL Server Edition, die sich von Express, 2012 und höher unterscheidet.

Nur gültig, wenn sich beide Geräte in derselben Windows®-Domäne befinden; wenn die Domänen unterschiedlich sind, muss zwischen ihnen eine wechselseitige Vertrauensstellung hergestellt werden.

Lokales oder Remote MySQL 5.5, 5.6 oder 5.7 (MySQL Versionen 5.5.1, 5.5.2, 5.5.3, 5.5.4 und 5.5.5 werden nicht mehr unterstützt)

Wird nicht empfohlen, wenn Sie die Verwaltung von mehr 10.000 Geräten durch einen Administrationsserver oder die Nutzung der Komponente "Programmkontrolle" planen.

Lokaler oder Remote MariaDB Server 10.3

Wird nicht empfohlen, wenn Sie die Verwaltung von mehr 20.000 Geräten durch einen Administrationsserver oder die Nutzung der Komponente "Programmkontrolle" planen.

Wenn Sie SQL 2019 Server als DBMS verwenden, müssen Sie nach der Installation von Kaspersky Security Center Folgendes tun:

  1. Mithilfe von SQL Management Studio eine Verbindung mit SQL Server herstellen.
  2. Führen Sie die folgenden Befehle aus (wenn Sie anstelle von "KAV" einen anderen Namen für Ihre Datenbank gewählt haben):

    USE KAV

    GO

    ALTER DATABASE SCOPED CONFIGURATION SET TSQL_SCALAR_UDF_INLINING = OFF

    GO

  3. Den Dienst von SQL Server 2019 neu starten.

Andernfalls kann die Verwendung von SQL Server 2019 zu Fehlern führen, z. B. "Im Ressourcenpool 'internal' ist nicht genügend Systemspeicher vorhanden, um diese Abfrage auszuführen."

Die gemeinsame Nutzung des DBMS SQL Server Express Edition durch den Administrationsserver und anderer Anwendung ist unzulässig.

Siehe auch:

Über die Auswahl des DBMS für den Administrationsserver

Benutzerkonten für die Arbeit mit DBMS

Hauptinstallationsszenario

Nach oben