Einstellungen der Aufgabe zur Suche nach Schwachstellen und erforderlichen Updates

Alle erweitern | Alles ausblenden

Die Aufgabe Suche nach Schwachstellen und erforderlichen Updates wird automatisch erstellt, wenn der Schnellstartassistent ausgeführt wird. Wenn Sie den Assistenten nicht ausgeführt haben, erstellen Sie die Aufgabe manuell.

Zusätzlich zu den allgemeinen Aufgabeneinstellungen können Sie die folgenden Einstellungen vornehmen, wenn Sie die Aufgabe Suche nach Schwachstellen und erforderlichen Updates erstellen oder wenn Sie später die Eigenschaften der erstellten Aufgabe anpassen:

Tipps für den Aufgabenzeitplan

Stellen Sie bei der Planung der Aufgabe Suche nach Schwachstellen und erforderlichen Updates sicher, dass die beiden Optionen Übersprungene Aufgaben starten und Automatische zufällige Verzögerung für Aufgabenstarts verwenden aktiviert sind.

Der Start der Aufgabe Suche nach Schwachstellen und erforderlichen Updates ist standardmäßig für 18:00 Uhr geplant. Wenn die Dienstvorschriften des Unternehmens zu diesem Zeitpunkt das Deaktivieren der Geräte vorsehen, wird die Aufgabe Suche nach Schwachstellen und erforderlichen Updates ausgeführt, nachdem die Geräte wieder eingeschaltet werden (also am Morgen des folgenden Tages). Ein solches Verhalten kann unerwünscht sein, da die Schwachstellensuche eine erhöhte Belastung des Prozessors und des Laufwerkssubsystems des Geräts veranlassen kann. Es ist erforderlich, den optimalen Zeitplan der Aufgabe ausgehend von den im Unternehmen geltenden Dienstvorschriften zu konfigurieren.

Siehe auch:

Szenario: Suchen und Schließen von Schwachstellen in Programmen

Szenario: Netzwerkschutz konfigurieren

Szenario: Aktualisieren von Software von Drittanbietern

Nach oben