Erstellen der Aufgabe "Windows-Updates installieren"

Alle erweitern | Alles ausblenden

Mit der Aufgabe Windows-Updates installieren können Sie Software-Updates installieren, die vom Windows Update-Dienst auf den verwalteten Geräten bereitgestellt werden.

Wenn Sie nicht über die Lizenz für Schwachstellen- und Patch-Management verfügen, können Sie keine neuen Aufgaben des Typs Windows-Updates installieren erstellen. Um neue Updates zu installieren, können Sie sie zu einer bestehenden Windows-Updates installieren-Aufgabe hinzufügen. Wir empfehlen die Verwendung der Aufgabe Erforderliche Updates installieren und Schwachstellen schließen statt der Aufgabe Windows-Updates installieren. Die Aufgabe Erforderliche Updates installieren und Schwachstellen schließen ermöglicht es Ihnen, mehrere Updates zu installieren und mehrere Schwachstellen automatisch gemäß den von Ihnen definierten Regeln zu schließen. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen diese Aufgabe, Updates von anderen Softwareanbietern als Microsoft zu installieren.

Eine Benutzerinteraktion kann erforderlich sein, wenn Sie ein Drittanbieter-Programm aktualisieren oder auf einem verwalteten Gerät eine Schwachstelle in einem Drittanbieter-Programm beheben. Beispielsweise kann der Benutzer aufgefordert werden, das Drittanbieter-Programm zu schließen, wenn es gerade geöffnet ist.

Um die Aufgabe "Windows-Updates installieren" zu erstellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Hauptfenster des Programms GERÄTEAUFGABEN.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

    Der Assistent zum Hinzufügen von Aufgaben wird gestartet. Setzen Sie den Assistenten mithilfe der Schaltfläche Weiter fort.

  3. Wählen Sie für Kaspersky Security Center den Aufgabentyp Windows-Updates installieren.
  4. Geben Sie den Namen für die Aufgabe an, die Sie anlegen.

    Der Aufgabenname darf nicht mehr als 100 Zeichen umfassen und darf keine Sonderzeiten ("*<>?\:|) enthalten.

  5. Wählen Sie die Geräte aus, denen die Aufgabe zugewiesen werden soll.
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen.

    Die Liste der Updates wird geöffnet.

  7. Wählen Sie die Windows-Updates aus, die Sie installieren möchten, und klicken Sie dann auf OK.
  8. Geben Sie Neustart-Einstellungen des Betriebssystems an:
    • Gerät nicht neu starten
    • Gerät neu starten
    • Benutzer fragen
    • Aufforderung regelmäßig wiederholen nach (Min.)
    • Neu starten nach (Min.)
    • Wartezeit vor dem erzwungenen Schließen von Programmen in gesperrten Sitzungen (Min.)
  9. Legen Sie die Benutzerkonto-Einstellungen fest:
    • Standardbenutzerkonto
    • Benutzerkonto festlegen
    • Benutzerkonto
    • Kennwort
  10. Wenn Sie die Standardeinstellungen für Aufgaben ändern möchten, aktivieren Sie die Option Nach Abschluss der Erstellung Aufgabendetails öffnen auf der Seite Erstellung der Aufgabe abschließen. Wenn Sie diese Option nicht aktivieren, wird die Aufgabe mit den Standardeinstellungen erstellt. Sie können die Standardeinstellungen später jederzeit ändern.
  11. Klicken Sie auf die Schaltfläche Fertigstellen.

    Daraufhin wird die importierte Aufgabe in der Aufgabenliste erstellt und angezeigt.

  12. Klicken Sie auf den Namen der erstellten Aufgabe, um das Fenster mit den Aufgabeneigenschaften zu öffnen.
  13. Geben Sie im Fenster mit den Aufgabeneigenschaften die allgemeinen Aufgabeneinstellungen entsprechend Ihrer Bedürfnisse an.
  14. Klicken Sie auf die Schaltfläche Speichern.

Die Aufgabe wird erstellt und konfiguriert.

Siehe auch:

Szenario: Aktualisieren von Software von Drittanbietern

Varianten der Lizenzierung von Kaspersky Security Center

Erstellen der Aufgabe "Erforderliche Updates installieren und Schwachstellen schließen"

Anzeigen von Informationen zu verfügbaren Software-Updates von Drittanbietern

Über Software-Updates von Drittanbietern

Nach oben