Hinzufügen von Programmen zur Liste vertrauenswürdiger Programme in Kaspersky Total Security

 

Kaspersky Total Security 15

 
 
 

Hinzufügen von Programmen zur Liste vertrauenswürdiger Programme in Kaspersky Total Security

Zurück zu "Zusätzliches"
2014 Okt 29 Artikel ID: 11444
 
 
 
 

Einige Aktionen normaler Programme können von Kaspersky Total Security als gefährlich eingestuft werden.  Wenn Kaspersky Total Security die Funktion des Programms sperrt, aber Sie überzeugt sind, dass dieses Programm sicher ist, dann fügen Sie es zur Liste vertrauenswürdiger Programme hinzu oder erstellen Sie eine Ausnahmeregel für dieses Programm.  

Nachdem Sie das Programm zur Liste vertrauenswürdiger Programme hinzugefügt haben, hört Kaspersky Total Security auf, die Netzwerkaktivitäten und den Zugriff dieses Programms auf die Registrierung zu kontrollieren. Dabei wir die ausführbare Datei des Programms nach wie vor auf Viren untersucht. Wenn Sie möchten, dass Kaspersky Total Security dieses Programm bei der Untersuchung überspringt, erstellen Sie eine Ausnahmeregel für dieses Programm.

Um das Programm zur Liste vertrauenswürdiger Programme hinzuzufügen, gehen Sie wie folgt vor: 

  1. Öffnen Sie das Einstellungsfenster von Kaspersky Total Security.
  2. Wechseln Sie im Fenster Einstellungen zum Abschnitt Erweitert und klicken Sie auf Gefahren und Ausnahmen.  

Um das Programm zur Liste vertrauenswürdiger Programme hinzuzufügen, wechseln Sie im Fenster Einstellungen zum Abschnitt Erweitert und klicken Sie auf Gefahren und Ausnahmen

  1. Klicken Sie im Fenster Einstellungen für Bedrohungen und Ausnahmen auf den Link Vertrauenswürdige Programme anzeigen.

Klicken Sie auf den Link Vertrauenswürdige Programme anzeigen   

  1. Klicken Sie im Fenster Vertrauenswürdige Programme auf die Schaltfläche Hinzufügen.

Fügen Sie das Programm zur Liste vertrauenswürdiger Programme hinzu

  1. Geben Sie die ausführbare Datei des vertrauenswürdigen Programms an, indem Sie auf den Link Durchsuchen klicken oder das Programm aus der Liste laufender Programme wählen.

Wählen Sie das gewünschte Programm aus der Liste  

  1. Legen Sie im Fenster Ausnahmen für das Programm die Anwendungsparameter für das Regel fest, indem Sie die erforderlichen Kontrollkästchen aktivieren:
    • Zu öffnende Dateien nicht untersuchen. Keine Dateien, die vom Prozess der vertrauenswürdigen Anwendung geöffnet werden, werden untersucht.
    • Programmaktivität nicht kontrollieren. Keine Aktivitäten (darunter auch verdächtige) des vertrauenswürdigen Programms werden von der Komponente Aktivitätsmonitor untersucht.
    • Beschränkungen des übergeordneten Prozesses (Programms) übernehmen. Die Programmaktivität wird gemäß den benutzerdefinierten Regeln kontrolliert. Wenn das Kontrollkästchen deaktiviert ist, befolgt das Programm die Regel des Programms, von dem es gestartet wurde.  
    • Aktivität der Unterprogramme nicht kontrollieren. Keine Aktivitäten (darunter auch verdächtige) der Tochterprozesse des vertrauenswürdigen Programms werden von der Komponente Aktivitätsmonitor untersucht.
    • Interaktion mit der Oberfläche von Kaspersky Total Security zulassen.  
    • Gesamten Datenverkehr nicht untersuchen. Der Datenverkehr, der das vertrauenswürdige Programm verursacht, wird auf Viren und Spam nicht untersucht. Beim aktivierten Kontrollkästchen Gesamten Datenverkehr nicht untersuchen wird der Datenverkehr des angegebenen Programms nur auf Viren und Spam NICHT untersucht. Aber das beeinflusst nicht die Untersuchung des Datenverkehr durch die Komponente Firewall, denn die Netzwerkaktivitäten des vertrauenswürdigen Programm werden gemäß den Einstellungen der Firewall analysiert.  
    • Damit nur der verschlüsselte Datenverkehr nicht untersucht wird, klicken Sie auf den Link Gesamten Datenverkehr nicht untersuchen und wählen Sie die Option Verschlüsselten Datenverkehr nicht untersuchen. Auf solche Weise wird nur der verschlüsselte Datenverkehr (unter Verwendung der Protokolle SSL/TSL) nicht untersucht.   
    • Darüber hinaus können Sie eine konkrete Remote-IP-Adresse oder einen Remote-Port angeben.
      • Damit eine konkrete IP-Adresse nicht untersucht wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur für die angegebenen IP-Adressen und geben Sie in das Feld die gewünschte IP-Adresse ein.
      • Damit konkrete Ports nicht untersucht werden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Nur für die angegebenen Ports und geben Sie ins Feld Ports durch Komma getrennt ein.
  2. Klicken Sie im Fenster Ausnahmen für das Programm auf die Schaltfläche Hinzufügen.

Geben Sie Ausnahmen für das Programm an 

  1. Schließen Sie das Programmfenster.

In Kaspersky Total Security ist die Datei %SystemRoot%\system32\svchost.exe (ausführbare Datei des Systemdienstes  Microsoft Windows Update) zur Liste vertrauenswürdiger Programme mit dem Parameter Verschlüsselten Datenverkehr nicht untersuchen standardmäßig hinzugefügt. Der verschlüsselte Datenverkehr dieses Dienstes kann von keiner Antiviren-Software untersucht werden. Wenn keine erlaubende Regel für diesen Dienst erstellt wird, so kommt es zu Fehlfunktionen dieses Dienstes.

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir nutzen Ihr Feedback, nur um diesen Artikel zu verbessern. Wenn Sie Hilfe für unsere Produkte brauchen, wenden Sie sich an den technischen Support von Kaspersky.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK