Über den Schutz mithilfe der Hardware-Virtualisierung
Wir verwenden Cookies, damit Ihr Erlebnis auf unseren Webseiten noch besser wird. Durch die Nutzung und Navigation dieser Webseite akzeptieren Sie dies. Ausführlichere Informationen zur Nutzung von Cookies auf dieser Webseite finden Sie, wenn Sie auf „Weitere Informationen“ klicken.
Akzeptieren und schließen

 

 

Für alle Programme: Sichere Zahlungen

 
 
 

Über den Schutz mithilfe der Hardware-Virtualisierung

Zurück zu "Sichere Zahlungen"
2018 Mai 14 Artikel ID: 13713
 
 
 
 

Kaspersky Lab Programme verwenden auf einem 64-Bit-Betriebssystem Windows 8, 8.1 oder 10 eine Hypervisor-gestützte Technologie für einen zusätzlichen Schutz vor komplizierten schädlichen Programmen, die persönlichen Daten mithilfe der Zwischenablage und Phishing-Attacken stehlen können. Der Status der Hardware-Virtualisierung wird im Fenster der Einstellungen für den Sicheren Zahlungsverkehr angezeigt.  

Параметры Безопасных платежей

 
 
 
 
 

Ursachen, warum der Schutz mithilfe der Hardware-Virtualisierung nicht funktioniert

 
 
 
 
 

Schutz mithilfe der Hardware-Virtualisierung aktivieren

 
 
 
 
 

Hardware-Virtualisierung im BIOS auf Windows 10 aktivieren

 
 
 
 
Waren diese Informationen hilfreich?
Ja Nein
Danke
 

 
 

Feedback zur Website

Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie benötigte Informationen auf der Website nicht gefunden haben, oder geben Sie ein Feedback zur Website, damit wir sie verbessern.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Kaspersky Lab schätzt Ihre Meinung. 

Ihr Feedback zählt!

 

Wie können wir den Artikel verbessern?

Wir können Sie weder per Telefon noch per E-Mail kontaktieren. Um den Support zu kontaktieren, melden Sie sich in Ihrem Benutzerkonto an.

Senden Senden

Danke für Ihr Feedback!

Ihre Vorschläge helfen uns dabei, den Artikel zu verbessern.

OK