Programmeinstellungen importieren

Um die Programmeinstellungen zu importieren, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie im Hauptfenster der Web-Schnittstelle des Programms in der Struktur der Management-Konsole den Abschnitt Einstellungen und den Unterabschnitt Allgemeine Einstellungen.
  2. Klicken Sie im Einstellungsblock Import und Export von Programmeinstellungen auf den Link Einstellungen importieren, um das Fenster Programmeinstellungen importieren zu öffnen.
  3. Klicken Sie auf Durchsuchen.

    Das Fenster Dateien wählen wird geöffnet.

  4. Wählen Sie die kz-Datei mit den Programmeinstellungen aus, die Sie laden wollen.
  5. Wählen Sie eine der folgenden Varianten für den Import der Programmeinstellungen aus:
    • Alle Einstellungen, wenn Sie alle Programmeinstellungen importieren möchten.
    • Ausgewählte Einstellungen, wenn Sie auswählen möchten, welche Programmeinstellungen importiert werden.
  6. Wenn Sie Ausgewählte Einstellungen importieren, aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben jenen Programmeinstellungen, die Sie importieren möchten.
  7. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Wenn der Import der Programmeinstellungen erfolgreich war, klicken Sie auf die Schaltfläche Programm neu starten.

Programm wird erfolgreich neu gestartet. Nach einigen Minuten müssen Sie das Browserfenster aktualisieren und die Anmeldung wiederholen.

Siehe auch

Allgemeine Einstellungen von Kaspersky Secure Mail Gateway konfigurieren

Einstellungen für die Verbindung mit dem Proxyserver anpassen

E-Mail-Adressen des Administrators einrichten

Einstellungen für das Benutzerkonto HelpDesk anpassen

Kennwort für das Benutzerkonto Administrator ändern

Anpassen der Einstellungen des Ereignisprotokolls und des Auditprotokolls

Leistungseinstellungen des Programms anpassen

Art der untersuchten Nachrichten anpassen

Nachrichtenvorlage beim Löschen des Anhangs anpassen

Programmeinstellungen exportieren

Neustart des Programms

Integrationseinstellung mit Kaspersky Security Center anpassen

Über das Ereignisprotokoll

Ereignisjournal anzeigen

Ereignisprotokoll auf die Festplatte laden

Nach oben