Szenario: Installation und Erstkonfiguration von Kaspersky Security Center 13 Web Console

In diesem Szenario wird beschrieben, wie Kaspersky Security Center 13 Administrationsserver und Kaspersky Security Center 13 Web Console installiert werden, der Administrationsserver mithilfe des Schnellstartassistenten initialisiert wird und Kaspersky-Anwendungen auf den verwalteten Geräten mit dem Assistenten für die Bereitstellung des Schutzes installiert werden.

Die Installation und Ersteinrichtung von Kaspersky Security Center 13 Web Console erfolgt in mehreren Etappen:

  1. Installation eines Datenbank-Managementsystems (DBMS)

    Installation des Datenbank-Managementsystems (DBMS) oder eines anderen Systems, das von Kaspersky Security Center verwendet werden soll.

  2. Installation von Administrationsserver, Verwaltungskonsole, Administrationsagent

    Zusammen mit dem Administrationsserver werden auch die Verwaltungskonsole und die Serverversion des Administrationsagenten installiert.

    Geben Sie während der Konfiguration der Installation von Kaspersky Security Center 13 Administrationsserver an, ob Kaspersky Security Center 13 Web Console auf dem gleichen Gerät installiert werden soll. Wenn Sie beide Komponenten auf demselben Gerät installieren möchten, müssen Sie die Kaspersky Security Center 13 Web Console nicht separat installieren, da sie automatisch installiert wird. Wenn Sie Kaspersky Security Center 13 Web Console auf einem anderen Gerät installieren möchten, gehen Sie nach der Installation von Kaspersky Security Center 13 Administrationsserver zur Installation der Kaspersky Security Center 13 Web Console über.

  3. Kaspersky Security Center 13 Web Console installieren

    Wenn Sie die Kaspersky Security Center 13 Web Console nicht zusammen mit Kaspersky Security Center Administrationsserver installieren möchten, installieren Sie Kaspersky Security Center 13 Web Console auf einem anderen Gerät.

  4. Erstkonfiguration vornehmen

    Nach Abschluss der Installation des Administrationsservers wird bei der ersten Verbindung mit dem Administrationsserver automatisch der Schnellstartassistent ausgeführt. Befolgen Sie die Schritte des Assistenten, um die Erstkonfiguration des Administrationsservers nach Bedarf vorzunehmen. Während der Erstkonfiguration erstellt der Assistent die zur Bereitstellung des Schutzes notwendigen Richtlinien und Aufgaben mit Standardeinstellungen. Diese Einstellungen sind eventuell nicht optimal für Ihr Unternehmen geeignet. Sie können bei Bedarf die Einstellungen der Richtlinien und Aufgaben ändern.

  5. Lizenzierung von Kaspersky Security Center (optional)

    Kaspersky Security Center unterstützt die Basisfunktionen der Verwaltungskonsole, ohne eine Lizenz zu benötigen. Sie benötigen eine kommerzielle Lizenz, wenn Sie eine oder mehrere der zusätzlichen Funktionen verwenden möchten, darunter "Schwachstellen- und Patch-Management", "Mobile Geräte verwalten" und "Integration mit SIEM-Systemen". Eine Schlüsseldatei oder einen Aktivierungscode für diese Funktionen können Sie beim entsprechenden Schritt des Schnellstartassistenten oder manuell hinzufügen.

    Die Kaspersky Security Center 13 Web Console unterstützt nicht die Funktionen Mobile Geräte verwalten und Integration mit SIEM-Systemen sowie die Arbeit in einer Cloud-Umgebung. Über Kaspersky Security Center 13 Web Console können Sie zwar eine Schlüsseldatei oder Aktivierungscode für diese Funktionen hinzufügen, aber die entsprechende Funktionalität ist nur über die Microsoft Management Console-basierte Verwaltungskonsole verfügbar.

  6. Suche der Geräte im Netzwerk

    Diese Etappe ist Teil des Schnellstartassistenten. Sie können die Geräte auch manuell finden. Daraufhin erhält Kaspersky Security Center die Adressen und die Namen aller Geräte, die im Netzwerk registriert sind. Im Folgenden können Sie mithilfe von Kaspersky Security Center Programme von Kaspersky und von anderen Herstellern auf den gefundenen Geräten installieren. Da Kaspersky Security Center die Gerätesuche regelmäßig startet, werden neue Geräte im Netzwerk automatisch gefunden, sobald sie auftauchen.

  7. Geräte in Administrationsgruppen anordnen

    Diese Etappe ist Teil des Schnellstartassistenten, aber Sie können die gefundenen Geräte auch manuell in Gruppen verschieben.

  8. Installation des Administrationsagenten und der Sicherheitsanwendungen auf den Geräten im Netzwerk

    Als Softwareverteilung des Schutzes im Unternehmensnetzwerk wird die Installation des Administrationsagenten sowie einer Sicherheitsanwendung (z. B. Kaspersky Endpoint Security für Windows) auf den Geräten verstanden, die vom Administrationsserver bei der Gerätesuche im Unternehmensnetzwerk gefunden wurden.

    Um die Anwendungen remote zu installieren, führen Sie den Assistenten für die Bereitstellung des Schutzes aus.

    Die Sicherheitsanwendungen schützen Geräte vor Viren und anderen Programmen, die eine Bedrohung darstellen. Der Administrationsagent gewährleistet die Verbindung des Geräts mit dem Administrationsserver. Die Einstellungen des Administrationsagenten werden standardmäßig automatisch angepasst.

    Bevor Sie den Administrationsagenten und die Sicherheitsanwendung auf Geräten im Netzwerk installieren, stellen Sie sicher, dass diese Geräte verfügbar (aktiviert) sind.

  9. Lizenzschlüssel auf Client-Geräte verteilen

    Verteilen Sie die Lizenzschlüssel auf die Client-Geräte, um die verwalteten Sicherheitsanwendungen auf diesen Geräten zu aktivieren.

  10. Konfigurieren von Richtlinien für Kaspersky-Anwendungen

    Um verschiedene Anwendungseinstellungen auf verschiedene Geräte anzuwenden, können Sie eine geräteorientierte Sicherheitsverwaltung und/oder eine Benutzerorientierte Sicherheitsverwaltung verwenden. Die geräteorientierte Sicherheitsverwaltung kann über Richtlinien und Aufgaben implementiert werden. Sie können Aufgaben nur auf die Geräte anwenden, die bestimmte Bedingungen erfüllen. Um Bedingungen für das Filtern von Geräten festzulegen, verwenden Sie die Geräteauswahl und Tags.

  11. Überwachen des Netzwerkschutzstatus

    Sie können Ihr Netzwerk mithilfe von Widgets auf dem Dashboard überwachen, Berichte in Kaspersky-Anwendungen erstellen sowie von Anwendungen auf verwalteten Geräten empfangene Ereignisauswahlen und Benachrichtigungslisten anzeigen.

Nach oben