Lizenzierung von Kaspersky Security Center Cloud Console: Szenario

Nach diesem Szenario können Sie die Kaspersky Security Center Cloud Console und verwaltete Schutzprogramme im Rahmen einer Lizenz verwenden.

Kaspersky Security Center Cloud Console ermöglicht eine zentrale Verteilung von Lizenzschlüsseln für Kaspersky-Programme auf Client-Geräte sowie die Überwachung der Schlüsselverwendung und die Verlängerung der Gültigkeitsdauer der Lizenz.

Wenn Sie die Kaspersky Security Center Cloud Console bereits verwenden, können Sie den Kaspersky Marketplace besuchen, um das gesamte Angebot an Kaspersky-Unternehmenslösungen anzuzeigen, die gewünschten Lösungen auszuwählen und mit dem Kauf auf der Kaspersky-Website fortfahren.

Ausprobieren der Funktionen von Kaspersky Security Center Cloud Console vor dem Erwerb einer Lizenz

Sie können die Kaspersky Security Center Cloud Console zunächst kostenlos testen. Erstellen Sie dazu einen Testarbeitsplatz, der nach 30 Tagen gelöscht wird. Wenn Sie einen kommerziellen Arbeitsbereich bevorzugen, den Sie so lange nutzen können, wie Sie möchten, müssen Sie eine Lizenz erwerben.

Sie können später nicht vom Testmodus in den kommerziellen Modus wechseln. Jeder Testarbeitsbereich wird mit seinem gesamten Inhalt nach 30 Tagen automatisch gelöscht.

Stufen

Das Szenario verläuft in den folgenden Schritten:

  1. Abrufen eines Aktivierungscodes für die Lizenzierung der Kaspersky Security Center Cloud Console im kommerziellen Modus. Erwerb einer Lizenz (oder mehrerer Lizenzen)

    Unterschiedliche Lizenzen ermöglichen die Nutzung verschiedener Programme und Dienste von Kaspersky, sodass Sie möglicherweise mehrere Lizenzen erwerben möchten.

    Finden Sie heraus, welche Lizenzen Sie erwerben können und wie viele Geräte für jede Lizenz mindestens erforderlich sind.

    Die Kaspersky Security Center Cloud Console ist Bestandteil mehrerer Lösungen von Kaspersky. Wählen Sie aus, welche Lösung Sie verwenden möchten, und erwerben Sie eine Lizenz für diese. Wenn Sie eine Lizenz für 300 oder mehr Geräte erwerben möchten, müssen sich mit einer speziellen Anfrage an Kaspersky oder einen der Partner von Kaspersky wenden.

    Verwenden Sie die Tabelle, um zu überprüfen, welche Funktionen des Schwachstellen- und Patch-Managements unter welcher Lizenz verfügbar sind.

    Wenn Sie die Kaspersky Security Center Cloud Console in einer Cloud-Umgebung wie Microsoft Azure verwenden möchten, lesen Sie mehr über die Optionen zur Lizenzierung für Cloud-Umgebungen.

    Wenn Sie ein Managed Service Provider (MSP) sind, lesen Sie mehr über die Lizenzierung von Kaspersky Security Center Cloud Console für MSPs.

  2. Aktivierung der Kaspersky Security Center Cloud Console beim Erstellen des Arbeitsbereichs

    Beim Erstellen eines Arbeitsbereichs geben Sie Ihren Lizenzschlüssel an, um Kaspersky Security Center Cloud Console zu aktivieren.

    Wenn Sie über mehrere Lizenzschlüssel verfügen, geben Sie einen davon an – später müssen Sie weitere Lizenzschlüssel in der Kaspersky Security Center Cloud Console hinzufügen, um verwaltete Kaspersky-Programme zu aktivieren.

  3. Lizenzschlüssel für verwaltete Programme zur Datenverwaltung des Administrationsservers hinzufügen

    Vor der Bereitstellung der Lizenzschlüssel müssen Sie diese Lizenzschlüssel der Datenverwaltung des Administrationsservers hinzufügen.

    Der Lizenzschlüssel, den Sie beim Erstellen des Arbeitsbereichs angegeben haben, wird der Datenverwaltung des Administrationsservers automatisch hinzugefügt.

    Wenn Sie mehr als einen Lizenzschlüssel haben, fügen Sie Ihren Lizenzschlüssel (oder Ihre Lizenzschlüssel) nacheinander der Datenverwaltung des Administrationsservers von Kaspersky Security Center Cloud Console hinzu.

  4. Lizenzschlüssel für verwaltete Programme bereitstellen

    Wählen Sie eine Methode zur Bereitstellung des Lizenzschlüssels (oder der Lizenzschlüssel) auf allen Geräten, die Sie schützen möchten:

    • Automatische Verteilung

      Wenn Sie verschiedene verwaltete Programme verwenden und für Programme einen bestimmten Aktivierungscode bereitstellen möchten, verwenden Sie andere Methoden zur Verteilung des Aktivierungscodes.

      Kaspersky Security Center erlaubt für verwaltete Programme die automatische Verteilung von vorhandenen Lizenzschlüssel. Angenommen, in der Datenverwaltung des Administrationsservers befinden sich drei Lizenzschlüssel. Sie haben die Option Lizenzschlüssel automatisch verteilen für alle drei Lizenzschlüssel aktiviert. Auf den Unternehmensgeräten ist eine Sicherheitsanwendung von Kaspersky installiert, z. B. Kaspersky Endpoint Security für Windows. Ein neues verwaltetes Programm wurde auf einem Gerät entdeckt und erfordert die Bereitstellung eines Lizenzschlüssels. So können beispielsweise zwei der Lizenzschlüssel aus dem Speicher für das verwaltete Programm bereitgestellt werden: Lizenzschlüssel Key_1 und Lizenzschlüssel Key_2. Einer dieser Lizenzschlüssel wird für das verwaltete Programm verteilt. In diesem Fall kann nicht vorausgesagt werden, welcher der beiden Lizenzschlüssel verteilt wird, da die automatische Verteilung von Lizenzschlüsseln keinerlei Aktivitäten des Administrators vorsieht.

      Bei der Verteilung des Lizenzschlüssels erfolgt eine erneute Zählung aller Installationen, für die dieser Schlüssel gilt. Sie müssen sicherstellen, dass die Anzahl der Programme, für die der Lizenzschlüssel verteilt wird, die Lizenzbeschränkung nicht überschreitet. Falls die Anzahl der Installationen die Lizenzbeschränkung überschreitet, wird allen Geräten, die nicht durch die Lizenz abgedeckt sind, der Status Kritisch zugewiesen.

      Anleitung:

    • Hinzufügen eines Aktivierungscodes zum Installationspaket eines verwalteten Programms

      Diese Option wird aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen. Ein Aktivierungscode, der zum Installationspaket hinzugefügt wurde, kann kompromittiert werden.

      Wenn die Installation des verwalteten Programms mithilfe eines Installationspakets erfolgt, können Sie einen Aktivierungscode in dem Installationspaket angeben. Der Lizenzschlüssel wird bei der nächsten Synchronisierung des Geräts mit dem Administrationsserver an die verwalteten Geräte verteilt.

      Anleitungen: Lizenzschlüssel zu einem Installationspaket hinzufügen

    • Verteilung mithilfe der Aufgabe zum Hinzufügen eines Lizenzschlüssels für ein verwaltetes Programm

      Wenn Sie die Aufgabe zum Hinzufügen eines Lizenzschlüssels für verwaltete Programme verwenden, können Sie den Lizenzschlüssel auswählen, der an die Geräte verteilt werden soll, und anschließend die Geräte auf die von Ihnen bevorzugte Art auswählen, z. B. indem Sie eine Administrationsgruppe oder eine Geräteauswahl wählen.

      Anleitung:

    • Hinzufügen des Aktivierungscodes oder der Schlüsseldatei manuell auf den Geräten.

      Sie können das installierte Kaspersky-Programm lokal mithilfe der Tools der Programmoberfläche aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zum installierten Programm.

  5. Feststellen, auf welchen Geräten die verwalteten Programme von Kaspersky aktiviert sind

    Um sicherzustellen, dass die Lizenzschlüssel korrekt bereitgestellt wurden, können Sie die Liste mit Lizenzschlüsseln anzeigen, die für ein Programm verwendet werden.

  6. Konfigurieren von Ereignissen im Zusammenhang mit dem Ablaufdatum der Lizenzen

    Konfigurieren Sie Ereignisse, damit Sie benachrichtigt werden, wenn Ihre Lizenzschlüssel aufgebraucht sind oder bald ablaufen:

Siehe auch:

Informationen über den Testmodus von Kaspersky Security Center Cloud Console

Den Kaspersky Marketplace zur Auswahl von Kaspersky-Unternehmenslösungen verwenden

Lizenzen und die Mindestanzahl von Geräten für jede Lizenz

Ereignisse der Überschreitung der Lizenzbeschränkung

Methoden zur Verteilung von Aktivierungscodes an verwaltete Geräte

Lizenzschlüssel zur Datenverwaltung des Administrationsservers hinzufügen

Lizenzschlüssel auf Client-Geräte verteilen

Lizenzschlüssel automatisch verteilen

Informationen zu den verwendeten Lizenzschlüsseln in der Datenverwaltung des Administrationsservers anzeigen

Informationen zu den Lizenzschlüsseln für ein bestimmtes Kaspersky-Programm anzeigen

Lizenzschlüssel aus der Datenverwaltung löschen

Anzeigen der Liste der Geräte, auf denen ein Kaspersky-Programm nicht aktiviert ist

Widerruf einer Vereinbarung mit dem Endbenutzer-Lizenzvertrag

Lizenzen für Programme von Kaspersky verlängern

Verwendung von Kaspersky Security Center Cloud Console nach Ablauf der Lizenz

Kaspersky Security Network (KSN)

Über die Bereitstellung von Daten

Lizenzdefinitionen

Lizenzen und die Mindestanzahl von Geräten für jede Lizenz

Lizenzschlüssel aus der Datenverwaltung löschen

Anzeigen der Liste der Geräte, auf denen ein Kaspersky-Programm nicht aktiviert ist

Lizenzen für Programme von Kaspersky verlängern

Erstkonfiguration von Kaspersky Security Center Cloud Console

Nach oben