Kaspersky Secure Mail Gateway

Kaspersky Secure Mail Gateway erlaubt es, das Mail-Gateway in Form eines Clustersystems bereitzustellen, das in Abhängigkeit vom Umfang des zu bearbeiteten E-Mail-Datenverkehrs skaliert werden kann, und es in der bestehenden E-Mail-Infrastruktur des Unternehmens zu integrieren. Auf dem Mail-Gateway ist ein Betriebssystem, ein Mail-Server und Anti-Virus von Kaspersky Lab vorinstalliert.

Kaspersky Secure Mail Gateway gewährleistet den Schutz von eingehenden und ausgehenden Nachrichten vor schädlichen Objekten, Spam und Phishing und führt eine Inhaltsfilterung von Nachrichten durch.

Kaspersky Secure Mail Gateway ermöglicht:

Kaspersky Secure Mail Gateway wird im Format ISO-Images der virtuellen Maschine vertrieben, das für die Bereitstellung im Hypervisor VMware ESXi™ oder Microsoft Hyper-V® bestimmt ist.

Nach Bereitstellung des Images wird die virtuelle Maschine mit vorinstalliertem Betriebssystem CentOS 7.9, E-Mail-Server und dem Programm Kaspersky Secure Mail Gateway erstellt. Nach der Verteilung können Sie die virtuelle Maschine mithilfe des Schnellstartassistenten konfigurieren.

Siehe auch

Schnittstelle für Kaspersky Secure Mail Gateway

Programm-Lizenzverwaltung

Installation und Ersteinrichtung des Programms

Erste Schritte mit dem Programm

Monitoring der Programmausführung

Regeln für die Nachrichtenverarbeitung verwenden

Allow- und Deny-Listen der Adressen

Cluster-Verwaltung

Benutzerrollen und -konten verwenden

Speicher

Ereignisprotokoll von Kaspersky Secure Mail Gateway

E-Mail-Warteschleife

Berichte

Allgemeine Schutzeinstellungen

Datum und Uhrzeit einstellen

Einstellungen für die Verbindung mit dem Proxyserver anpassen

Update-Pakete hinzufügen

Datenbanken-Update von Kaspersky Secure Mail Gateway

Export und Import von Einstellungen

Teilnahme an Kaspersky Security Network und Verwendung von Kaspersky Private Security Network

Integration mit einem externen Verzeichnisdienst

KATA-Schutz

Ausführung des Programms über das SNMP-Protokoll

E-Mail-Benachrichtigungen von Kaspersky Secure Mail Gateway

Authentifizierung mithilfe von Single Sign-On

Verbindung mit Cluster-Knoten per SSH-Protokoll

MTA-Einstellungen anpassen

DKIM-Signatur für die ausgehenden E-Mails

TLS-Protokoll bei der Ausführung von Kaspersky Secure Mail Gateway verwenden

Domänen und E-Mail-Routing konfigurieren

Ereignisse des Programms im SIEM-System veröffentlichen

Kontaktaufnahme mit dem Technischen Support

Informationen über den Code von Drittherstellern

Markenrechtliche Hinweise

Nach oben