Einstellungen für die Verbindung mit dem Proxyserver anpassen

Die angegebenen Proxyserver-Einstellungen werden für das Datenbank-Update, die Programmaktivierung und die Nutzung externen Dienste verwendet.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um die Einstellungen für die Verbindung mit dem Proxyserver zu konfigurieren:

  1. Wählen Sie im Fenster der Webschnittstelle des Programms den Abschnitt Einstellungen → Externe Dienste → Verbindung mit Proxyserver aus.
  2. Aktivieren Sie den Schalter neben dem Parameter Proxyserver verwenden.
  3. Geben Sie im Einstellungsblock Adresse des Proxyservers die Adresse und den Port des Proxyservers ein.
  4. Wenn Sie für interne Adressen Ihres Unternehmens keinen Proxyserver verwenden möchten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Keinen Proxyserver für lokale Adressen verwenden.
  5. Wenn Sie bei der Verbindung mit dem Proxyserver eine Authentifizierung verwenden möchten, geben Sie in den Feldern Benutzername (optional) und Kennwort (optional) den Benutzernamen und das Kennwort für die Verbindung mit dem Proxyserver ein.
  6. Klicken Sie auf Speichern.

Siehe auch

Kaspersky Web Traffic Security

Lizenzverwaltung des Programms

Installation und Erstkonfiguration des Programms aus rpm- oder deb-Paket

Installation und Ersteinrichtung des Programms aus einem ISO-Image

Erste Schritte mit dem Programm

Arbeit des Programms überwachen

Berichte

Ereignisprotokoll von Kaspersky Web Traffic Security

Regeln zur Verarbeitung des Datenverkehrs verwenden

Arbeitsbereiche verwalten

Mit Rollen und Benutzerkonten arbeiten

Cluster-Verwaltung

Schutz des Netzwerkdatenverkehrs

Einstellungen des ICAP-Servers

Ablehnungsseite

Parameter exportieren und importieren

Update-Pakete installieren

Upgrade des Programms von Version 6.0 auf Version 6.1

Serverzeit konfigurieren

Datenbanken von Kaspersky Web Traffic Security aktualisieren

Teilnahme an Kaspersky Security Network und Verwendung von Kaspersky Private Security Network

Verbindung mit einem LDAP-Server

Konfiguration der Integration mit Kaspersky Anti Targeted Attack Platform

Ereignisprotokoll Syslog

Ausführung des Programms über das SNMP-Protokoll

Die Authentifizierung mithilfe von Single Sign-On

Verwaltung der Einstellungen des integrierten Proxyservers über die Webschnittstelle des Programms

TLS/SSL-Verbindungen entschlüsseln

Informationsquellen zum Programm

Kontaktaufnahme mit dem Technischen Support

Anhang 1. Installation und Konfiguration des Squid-Dienstes

Anhang 2. Integration des Squid-Dienstes mit Active Directory konfigurieren

Anhang 3. ICAP Balancing Mithilfe von HAProxy konfigurieren

Anhang 4. MIME-Typen von Objekten

Anhang 5. Normalisierung von URL-Adressen

Anhang 6. Kategorien von Webressourcen

AO Kaspersky Lab

Informationen über den Code von Drittherstellern

Markenrechtliche Hinweise

Nach oben