Kaspersky Endpoint Security 12 für Windows

Verschlüsselte Archive erstellen

17. Januar 2024

ID 57617

Für den Schutz von Daten, die von Benutzern innerhalb des Unternehmensnetzwerks mit Dateien übertragen werden, können Sie verschlüsselte Archive verwenden. Verschlüsselte Archive eignen sich zur Übertragung großer Dateien mithilfe von Wechseldatenträgern, da E-Mail-Clients eine Größenbeschränkung für Dateien haben.

Vor dem Erstellen eines verschlüsselten Archivs fragt Kaspersky Endpoint Security den Benutzer nach einem Kennwort. Um einen zuverlässigen Datenschutz zu gewährleisten, können Sie die Überprüfung der Kennwortstärke aktivieren und Komplexitätskriterien festlegen. In diesem Fall ist die Verwendung kurzer und einfacher Kennwörter untersagt (wie beispielsweise 1234).

Aktivieren der Kennwortstärkeprüfung beim Erstellen verschlüsselter Archive in der Verwaltungskonsole (MMC)

So aktivieren Sie die Kennwortstärkeprüfung beim Erstellen verschlüsselter Archive in der Web Console

Verschlüsselte Archive können Sie auf Computern erstellen, auf denen das Programm Kaspersky Endpoint Security mit der Funktion zur Datenverschlüsselung installiert ist.

Wenn zu einem verschlüsselten Archiv eine Datei hinzugefügt wird, deren Inhalt sich im Cloud-Speicher OneDrive befindet, lädt Kaspersky Endpoint Security den Inhalt der entsprechenden Datei herunter und führt die Verschlüsselung aus.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um ein verschlüsseltes Archiv zu erstellen:

  1. Verwenden Sie einen beliebigen Dateimanager, um die Dateien und Ordner zu markieren, die Sie zu einem verschlüsselten Archiv hinzufügen möchten. Öffnen Sie durch Rechtsklick das Kontextmenü.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü den Punkt Verschlüsseltes Archiv erstellen aus (s. Abb. unten).

    Kontextmenü einer Datei mit Kaspersky-Optionen: auf Viren untersuchen, Reputation in KSN überprüfen, verschlüsseltes Archiv erstellen.

    Verschlüsseltes Archiv erstellen

  3. Legen Sie im folgenden Fenster ein Kennwort fest und bestätigen Sie es.

    Das Kennwort muss den Komplexitätskriterien entsprechen, die in der Richtlinie angegeben sind.

  4. Klicken Sie auf Erstellen.

Der Vorgang zur Erstellung eines verschlüsselten Archivs wird gestartet. Während der Erstellung eines verschlüsselten Archivs nimmt Kaspersky Endpoint Security keine Dateikomprimierung vor. Nach Abschluss des Vorgangs wird am angegebenen Speicherort auf dem Datenträger ein selbstentpackendes Archiv erstellt, das verschlüsselt und durch ein Kennwort geschützt ist (ausführbare Datei mit der Erweiterung exe) – Symbol eines verschlüsselten Archivs in Form eines Tresors..

Um Zugriff auf die Dateien in einem verschlüsselten Archiv zu erhalten, muss der Assistent zum Extrahieren des Archivs gestartet werden. Der Assistent wird durch Doppelklick und Kennworteingabe gestartet. Wenn Sie das Kennwort vergessen haben, kann der Zugriff auf die Dateien in einem verschlüsselten Archiv nicht wiederhergestellt werden. Sie können ein neues verschlüsseltes Archiv erstellen.

War dieser Artikel hilfreich?
Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern. Wählen Sie den Grund für Ihre Bewertung:
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.
Danke für Ihr Feedback! Sie helfen uns, besser zu werden.