Szenario: Bereitstellung der Funktion "Mobile Geräte verwalten"

Dieser Abschnitt enthält ein Szenario zur Konfiguration der Funktionalität "Mobile Geräte verwalten" in Kaspersky Security Center.

Erforderliche Komponenten

Stellen Sie sicher, dass Sie eine Lizenz besitzen, welche die Funktionalität "Mobile Geräte verwalten" abdeckt.

Stufen

Die Softwareverteilung der Funktionalität "Mobile Geräte verwalten" erfolgt in mehreren Etappen:

  1. Ports vorbereiten

    Stellen Sie sicher, dass Port 13292 auf dem Administrationsserver verfügbar ist. Dieser Port wird für die Verbindung mit mobilen Geräten benötigt. In gewissen Fällen sollten Sie auch Port 17100 verfügbar machen. Dieser Port wird nur für den Proxyserver für die Aktivierung von verwalteten mobilen Geräten benötigt; wenn die verwalteten mobilen Geräte Internetzugang haben, muss dieser Port nicht verfügbar sein.

  2. Aktivieren der Funktion "Mobile Geräte verwalten"

    Sie können die Funktionalität "Mobile Geräte verwalten" aktivieren, während der Schnellstartassistent für den Administrationsserver ausgeführt wird, oder zu einem späteren Zeitpunkt.

  3. Externe Adresse des Administrationsservers angeben

    Sie können die externe Adresse während der Ausführung des Schnellstartassistenten für den Administrationsserver oder später angeben. Wenn sie die Funktion "Mobile Geräte verwalten" nicht bei der Installation ausgewählt und die Adresse nicht im Installationsassistenten angegeben haben, geben Sie die externe Adresse in den Eigenschaften des Installationspakets an.

  4. Mobile Geräte zur Gruppe "Verwaltete Geräte" hinzufügen

    Fügen Sie die mobilen Geräte zur Gruppe "Verwaltete Geräte" hinzu, um sie mithilfe von Richtlinien zu verwalten. Sie können eine Regel für das Verschieben in einem der Schritte des Schnellstartassistenten für den Administrationsserver erstellen. Sie können eine Regel für das Verschieben auch später erstellen. Wenn Sie keine derartige Regel erstellen, können Sie mobile Geräte manuell zur Gruppe "Verwalteter Geräte" hinzufügen.

    Sie können mobile Geräte entweder direkt zur Gruppe "Verwalteter Geräte" hinzufügen, oder Sie erstellen eine Untergruppe (oder mehrere Untergruppen) für sie.

    Sie können später jederzeit neue mobile Geräte mithilfe des Assistenten für die Verbindung eines mobilen Gerätes mit dem Administrationsserver verbinden.

  5. Eine Richtlinie für mobile Geräte erstellen

    Um mobile Geräte zu verwalten, erstellen Sie für diese eine Richtlinie (oder mehrere Richtlinien) in der Gruppe, welcher sie angehören. Sie können die Einstellungen dieser Richtlinie später jederzeit ändern.

Ergebnisse

Nach Abschluss dieses Szenarios können Sie Android- und iOS-Geräte mit Kaspersky Security Center verwalten. Das Arbeiten mit Zertifikaten von mobilen Geräten und Senden von Befehlen an mobile Geräte ist möglich.

Nach oben