Administrationsserver

Die Komponenten von Kaspersky Security Center ermöglichen eine Remote-Programmverwaltung der auf Client-Geräten installierten Kaspersky-Programme.

Geräte, auf welchen die Komponente "Administrationsserver" installiert ist, werden als Administrationsserver bezeichnet (im Weiteren auch Server genannt). Administrationsserver müssen vor unberechtigtem Zugriff (auch physischer Natur) geschützt werden.

Der Administrationsserver wird auf dem Gerät als Dienst mit den folgenden Attributen installiert:

Der Administrationsserver führt folgende Funktionen aus:

Namensgebung für Administrationsserver in der Programmoberfläche

In den Oberflächen der MMC-basierten Verwaltungskonsole und in der Kaspersky Security Center 13 Web Console können Administrationsserver die folgenden Namen haben:

Das Herstellen einer Verbindung zum Administrationsserver via Verwaltungskonsole oder Kaspersky Security Center 13 Web Console ist jeweils möglich.

Siehe auch:

Hauptinstallationsszenario

Szenario: Softwareverteilung in einer Cloud-Umgebung

Kaspersky Security Center installieren

Interaktion der Komponenten von Kaspersky Security Center und der Sicherheitsanwendungen: weitere Informationen

Nach oben