Installationspakete

Die erste und wichtigste Methode zur Konfiguration der Installationseinstellungen der Apps ist universell und kommt für alle Installationsmethoden der Apps in Frage: sowohl mithilfe von Kaspersky Security Center als auch mithilfe der meisten Dritthersteller-Tools. Diese Methode bedingt das Erstellen der Installationspakete der Apps in Kaspersky Security Center.

Die Installationspakete werden auf folgende Arten erstellt:

Die erstellten Installationspakete bestehen aus Ordner mit angelegten Unterordnern und Dateien. Neben den originalen Programmpaketen umfasst das Installationspaket die bearbeiteten Einstellungen (einschließlich der Einstellungen des Installers und der Regel zur Verarbeitung von Situationen wie ein erforderlicher für den Abschluss der Installation Neustart des Betriebssystems), sowie kleine Hilfsmodule.

Die Werte der Installationseinstellungen, die spezifisch für die konkrete unterstützte App sind, können in der Benutzerschnittstelle der Verwaltungskonsole beim Erstellen des Installationspakets festgelegt werden. Im Fall einer Remote-Installation der Apps mithilfe von Kaspersky Security Center werden die Installationspakete so an die Geräte so geliefert, dass beim Start des Installers der App alle vom Administrator festgelegten Einstellungen verfügbar sind. Bei Verwendung von Drittanbieter-Tools zur Installation von Kaspersky-Anwendungen müssen Sie nur sicherstellen, dass auf dem Gerät das komplette Installationspaket verfügbar ist, also das Programmpaket und dessen Einstellungen. Die Installationspakete werden erstellt und von Kaspersky Security Center im entsprechenden Unterordner des freigegebenen Ordners aufbewahrt.

Geben Sie in den Einstellungen der Installationspakete keine Daten von privilegierten Benutzerkonten an.

Anweisungen zur Verwendung dieser Konfigurationsmethode für Programme von Kaspersky vor der Softwareverteilung durch Drittanbieter-Tools finden Sie im Abschnitt Softwareverteilung mithilfe des Mechanismus der Gruppenrichtlinien von Microsoft Windows.

Sofort nach der Installation von Kaspersky Security Center werden automatisch mehrere Installationspakete erstellt, die bereit zur Installation sind, darunter die Pakete des Administrationsagenten und der Sicherheitsanwendungen für die Plattform Microsoft Windows.

Obwohl es möglich ist, den Lizenzschlüssel für das Programm in den Eigenschaften des Installationspakets anzugeben, sollte diese Methode der Lizenzverteilung nicht verwendet werden, da es in diesem Fall einfach ist, Lesezugriff auf Installationspakete zu erlangen. Es wird empfohlen, automatisch verteilte Lizenzschlüssel oder Aufgaben zur Installation von Lizenzschlüsseln zu verwenden.

Nach oben