Remotedesktopverbindung mit dem Client-Gerät herstellen

Der Administrator kann Remotezugriff auf den Desktop des Client-Geräts mithilfe des Administrationsagenten bekommen, der auf dem Client-Gerät installiert wurde. Die Remoteverbindung mit dem Client-Gerät mithilfe des Administrationsagenten ist sogar dann möglich, wenn die TCP- und UDP-Ports des Client-Geräts geschlossen sind.

Nach der Verbindung mit dem Gerät bekommt der Administrator vollständigen Zugriff auf die Informationen dieses Geräts und kann die auf diesem Gerät installierten Programme verwalten.

Die Remoteverbindung mit dem Client-Gerät kann auf zwei Arten hergestellt werden:

Um sich mittels Windows Desktopfreigabe mit dem Desktop eines Client-Geräts zu verbinden, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Remotedesktopverbindung mit dem Client-Gerät mithilfe der Komponente "Remotedesktopverbindung" herzustellen:

  1. Wählen Sie in der Verwaltungskonsole ein Client-Gerät aus, auf das zugegriffen werden soll.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü des Geräts den Punkt Alle Aufgaben → Mit Gerät verbinden → Neue RDP-Sitzung.

    Daraufhin wird das Windows-Standardtool mstsc.exe zum Herstellen einer Remotedesktopverbindung gestartet.

  3. Folgen Sie den Anweisungen in den Fenstern des Tools.

Nach der Verbindung mit dem Client-Gerät ist der Desktop des Client-Geräts im Microsoft Windows-Fenster für Remoteverbindung verfügbar.

Um eine Verbindung mit dem Client-Gerät-Desktop über Windows Desktopfreigabe herzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie in der Verwaltungskonsole ein Client-Gerät aus, auf das zugegriffen werden soll.
  2. Wählen Sie im Kontextmenü des Geräts den Punkt Alle Aufgaben → Mit Gerät verbinden → Windows Desktopfreigabe.
  3. Wählen Sie im folgenden Fenster Desktopsitzung auswählen die Sitzung auf dem Client-Gerät, zu der eine Verbindung hergestellt werden soll.

    Bei einer erfolgreichen Verbindung mit dem Client-Gerät wird sein Desktop im Fenster Kaspersky Remote Desktop Session Viewer verfügbar.

  4. Um die Interaktion mit dem Gerät zu beginnen, wählen Sie im Hauptmenü des Fensters Kaspersky Remote Desktop Session Viewer den Punkt AktionenInteraktiver Modus aus.

Siehe auch:

Varianten der Lizenzierung von Kaspersky Security Center

Nach oben